Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter 
Bernd Heiden · 14.06.2019

Zwischen 137 Ständen wird gefeiert

Sindelfingen: Das 43. Internationale Straßenfest ist eröffnet / Auf 8 Bühnen wird kulturelle Vielfalt geboten

Eine Stunde später als gewöhnlich, dafür aber bei schönstem Sonnenschein hat Sindelfingens OB Dr. Bernd Vöhringer am Freitag auf der Hauptbühne am Marktplatz das 43. Internationale Straßenfest eröffnet. Macht das Wetter mit, werden am Wochenende hundertausende Besucher erwartet.

Schon am Eröffnungsabend herrscht reges Treiben auf dem Fest. Und an manchem Stand bilden sich bereits lange Schlangen. So bei der griechischen Gemeinde, die seit Jahren auf dem Planiedreieck Gyros verkauft. „Auf gute Dinge muss man warten“, kommentiert Dimitra Koemtzidou lachend eine Wartezeit von einer Stunde für ihre Gyros-Kundschaft.


Etwas länger müssen sich auf dem Marktplatz die Besucher diesmal auf den Oberbürgermeister gedulden, der zur Eröffnung der 43. Ausgabe diesmal erst um 19 Uhr seinen Auftritt hat. Dennoch herrscht ab 18 Uhr auf dem zentralen Festplatz bereits gute Stimmung. Denn Chefmoderator Heinz Rüdenauer kann ein einstündiges „Anheizprogramm“ mit den drei Folkloretanzgruppen des albanischen Kulturvereins Isa Boletini und der Gruppe des Tanzprojekts „Flugfeld Move“ präsentieren.


An 137 Ständen und beim Auftritt von unzähligen Gruppen und Bands auf 8 Bühnen kann bis Sonntag gefeiert werden. Für den Wettbachplatz aber hat die Vereinigung der Portugiesen für Kultur und Sport Sindelfingen eine Großtat angekündigt. Anlässlich des 50-jährigen Vereinsbestehens soll der als erster deutscher Platz überhaupt in einen „Marchas Populares“, einen portugiesischen Festplatz verwandelt werden.


Der ganze Artikel steht am Samstag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de