Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






08.05.2019

Weil im Schönbuch: Katze aus Kanalrohr befreit

Die Plattform Facebook wurde zum Retter einer verletzten Katze in einem Kanalrohr. Kommandant und Einsatzleiter Markus Ferber von der Feuerwehr Weil im Schönbuch und auch die Leiterin der Tierrettung Neckar-Alb Petra Schukalski erwähnten in Interviews von einem Hilfeersuchen über Facebook. Die Leiterin der Tierrettung antwortete einer aufmerksamen Melderin dann einen Notruf abzusetzen, der die Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert. Genau so kam es dann auch, die Feuerwehr erhielt den Notruf kurz nach Mitternacht mit einer sehr genauen örtlichen Beschreibung, worauf die Wehrleute tatsächlich zügig das verletzte Kätzle in einem Kanalrohr auffinden konnten. Zur Unterstützung kam ebenfalls die Leiterin der Tierrettung dazu und auch ein Spezialfahrzeug der Feuerwehr Böblingen, die extra Equipment für Tierrettung an Bord hat. Doch ganz so einfach wie gedacht, war es erstmal nicht, so scheiterten die ersten Maßnahmen mit Kescher und verlängerten Stöcken. Diese brachten keinen Erfolg, der Vierbeiner flüchtet noch tiefer ins Abflussrohr hinein. Erst als die Feuerwehrmänner die Idee hatten, einen mit Druckluft gefüllten Schlauch von der einen auf die andere Seite des Rohrs zu schieben, gelang die Rettungsaktion und die Katze konnte am Ende vom Rohr gegriffen und in eine bereitstehende Gitterbox gehoben werden (Bild: 7aktuell).