Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter 
Edip Zvizdiç¶ · 22.09.2019

Vargas Müller und Jäger machen den Unterschied

Fußball - Verbandsliga: VfL Sindelfingen - SKV Rutesheim 4:2 (2:1) / Die Winter-Elf setzt sich in der Spitzengruppe fest / Torhüter Michael Walz wächst einmal mehr über sich hinaus¶

Der VfL Sindelfingen bleibt die unangefochtene Nummer 1 im Kreis Böblingen. Das Team von Tobias Winter siegte im Verbandsliga-Derby gegen die SKV Rutesheim mit 4:2 und untermauerte dadurch seinen vierten Platz. Die vier Sindelfinger Treffer teilten sich in Abwesenheit von Torjäger Oliver Glotzmann dessen Sturmkollegen Ivan Vargas Müller und Lars Jäger.¶

Es bleibt dabei: Die Spiele des VfL Sindelfingen bieten Unterhaltung pur. Was zum einen am unbändigen Vorwärtsdrang liegt, mit dem der VfL so manchem Gegner das Leben schwer macht. Andererseits aber, und das wird Sindelfingens Trainer Tobias Winter weniger gefallen, sind es auch immer wieder die Unzulänglichkeiten in der Defensive, die den jeweiligen Gegner länger im Spiel halten, als eigentlich nötig.
Gegen die SKV Rutesheim war das nicht anders. Zwar siegten die Sindelfinger im Kreis-Derby am Ende verdient mit 4:2, jedoch hatten sie den fünften Saisonsieg trotz der vier Tore ihrem seit einigen Wochen schon herausragenden Schlussmann Michael Walz zu verdanken. Der VfL-Torwart hielt im Spielverlauf nicht nur einen Elfmeter, sondern glänzte darüber hinaus mit etlichen Glanzparaden. „Michael hat sehr gut gehalten, vor allem in der Phase vor der Pause, als das Spiel hätte kippen können“, war Tobias Winter voll des Lobes über seine Nummer 1.

Der komplette Artikel steht am Montag in der SZ/BZ und unter www.szbz.de