Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





Von Peter Maier · 19.07.2022

Schönaich: Neue Struktur beim Musikverein

Jahreshauptversammlung beim Musikverein Schönaich / Zwei verlassen die Brücke, vier halten das Schiff weiter auf Kurs

  • Der aktuelle Vorstand vom Musikverein Schönaich: Wolfgang Völmle, Susanne Lindemann-Spieß, Patrick Kreis, Jochen Pfingsttag. Bild: z

  • Diese zwei haben sich aus dem Vorstand des Musikvereins Schönaich verbschiedet: Jochen Binder und Regina Dvorak-Vucetic. Bild: z

Schönaich. Die diesjährige Jahreshauptversammung des Musikvereins Schönaich war eine kleine Zäsur. Nicht nur, dass eine Satzungsänderung und Neuwahlen auf dem Programm standen, auch die Jahreszeit war ungewöhnlich, zu der diese Hauptversammlung stattfand. Doch die Verantwortlichen wollten im Vorfeld sichergehen, dass diese wichtige Veranstaltung für den Verein auch in Präsenz stattfinden kann.


Im Jahr 2012 übernahm Regina Dvorak-Vucetic die neu geschaffene Position der Vorständin Koordination, in einem frisch aus der Taufe gehobenen Sechser-Vorstands-Gremium. Von da an war Regina Dvorak-Vucetic das Aushängeschild des Musikvereins Schönaich. Sie war erste Ansprechpartnerin, Strippenzieherin, Initiatorin und vieles mehr. Und der Erfolg gab auch dieser außergewöhnlichen Formation aus sechs gleichberechtigten Vorständen recht. Regina Dvorak-Vucetic bestätigt dies, indem sie sagt, dass die Zusammenarbeit stets sehr harmonisch verlief.


Musikreise nach Shanghai


In ihrer Amtszeit nahm das Sinfonische Blasorchester an einem Landesmusikfest und an zwei Deutschen Musikfesten teil. Neue Uniformen wurden angeschafft und es fanden mehrere Musikreisen statt. Zuletzt wohl die beeindruckendste im Jahr 2019 zum Shanghai-Musicfestival. Nun hat sie aus beruflichen Gründen ihren Posten zur Verfügung gestellt, bleibt dem Verein aber als Musikerin, Ratgeberin und Freundin weiterhin erhalten. Zum Abschluss erhielt sie vom Blasmusikkreisverband Böblingen die Förderermedaille in Bronze für 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit.


Auf über 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für den Musikverein Schönaich blickt Jochen Binder zurück. Auch er stellte dieses Jahr seinen Vorstandsposten zur Verfügung. Von 1993 bis 2001 und dann nochmals von 2006 an bis heute war er Kassier beziehungsweise Vorstand Finanzen. Für diese sehr wichtige Aufgabe in einem Verein kam ihm seine Ausbildung und berufliche Tätigkeit im Bankenwesen sehr zu Gute. Jochen Binder hatte stets an den richtigen Stellen gespart und an den richtigen Stellen Geld ausgegeben. In Verhandlungen mit der Gemeinde zeigte er ein glückliches Händchen, und bei der Sponsorengewinnung oder der Aufspürung neuer Geldquellen für den Verein war er recht findig.


Das größte Finanzierungsprojekt, das in seine Amtszeit fiel, war der Neubau des Probenlokals im Jahr 1998. Schon längst sind die Kredite für das Musiker-Eigenheim zurückgezahlt. Das Finanzbarometer zeigte in den letzten Jahrzehnten immer nach oben, und so konnte Jochen Binder auch bei seiner letzten Jahreshauptversammlung in verantwortungsvoller Position wieder beeindruckende Zahlen präsentieren. Der Verein verfügt weiterhin über ein ordentliches Finanzpolster und kam aus finanzieller Sicht glimpflich durch zwei Jahre Pandemie. Lediglich die Entwicklung der Mitgliederzahlen bereitet etwas Sorge. Bilden die Mitgliedsbeiträge doch das finanzielle Fundament des Vereins. Jochen Binder bleibt dem Musikverein weiterhin erhalten als Musiker, Ratgeber und Freund. Zudem wird er weiterhin die Mitgliederverwaltung übernehmen. Vom Kreisverbandsvorsitzenden Emilio Diaz erhielt Jochen Binder die Förderermedaille in Gold mit Diamant und Ehrenbrief für 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit.


Aufgaben umverteilen


Da beide Vorstandsposten nicht 1:1 nachbesetzt werden konnten, müssen die Aufgaben nun umverteilt werden, weitere Ausschussmitglieder, die Aufgaben übernehmen, rücken nach. Aus diesem Grund war auch eine Neufassung der Vereinssatzung erforderlich. Den Vorstand bilden nun (weiterhin) die Vorstände Wolfgang Völmle, Susanne Lindemann-Spieß, Patrick Kreis und Jochen Pfingsttag. Ausschussmitglieder sind: Corinna Binder, Konrad Schmauder, Lisa Krämer, Mike Baur, Simone Fiedler, Thomas Klein, Anna-Lena Baur, Nick Gärtner, Frank Völmle und Jaqueline Bauer.


Sie waren das personifizierte Wirtschaftsteam: Natalie und Harry Baur. Gemeinsam zogen sie mit ihrem Team viele, viele erfolgreiche Veranstaltungen des Musikvereins durch. Eine hohe Qualität bei Speisen und Getränken kennzeichnet viele Veranstaltungen des Musikvereins und war stets mit den Namen Harry und Natalie Baur verbunden. Auch diese beiden verabschiedeten sich aus der ersten Reihe und somit aus dem Ausschuss, aber auch auf sie wird der Verein und das Team um Organisations-Vorstand Patrick Kreis weiterhin zählen können.


Die einschneidendste Veränderung im Jugendressort in einem ereignisarmen Corona-Jahr war der Dirigentenwechsel bei Jugendblasorchester und Spielkreis. Jugenddirigentin Sabrina Buck beendete nach über 10 Jahren ihre Arbeit beim Musikverein. Übernommen hat die Arbeit ein Dirigenten-Tandem aus Carelys Carreras und Johannes Lugger.


Mit Hans Hildebrand und Toni Proszamer verabschiedeten sich an diesem Abend auch zwei langjährige Musiker in den musikalischen Ruhestand. Jeder machte über 70 Jahre Musik im Musikverein Schönaich. Nun stellen sie Posaune und Saxophon und Bassklarinette in die Ecke.


Die anwesenden Mitglieder bei der Hauptversammlung stimmten letztlich der Neufassung der Satzung einstimmig zu. Ebenso einstimmig wurde der Vorstand entlastet. Ein guter Auftakt für eine erfolgreiche Arbeit des neuen Teams!