Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






02.11.2017

Rinder reißen aus, ein Kalb fehlt noch

Ehningen

Kurz nach 17 Uhr am Montag wurde das Polizeipräsidium Ludwigsburg darüber informiert, dass von einem landwirtschaftlichen Betrieb auf Gemarkung Ehningen insgesamt acht Rinder entlaufen waren. Hierauf wurden zeitweise bis zu acht Polizeistreifen der Reviere Böblingen und Herrenberg sowie der Verkehrspolizei eingesetzt, um die Tiere gemeinsam mit den Haltern zu finden und einzufangen und um die Autobahn A 81 und verschiedene Landstraßen im dortigen Bereich gegen Unfälle mit den Rindern abzusichern. Im Laufe des Abends konnten drei Tiere in ein Gatter getrieben werden. Drei weitere konnten in der Hildrizhauser Straße in Ehningen auf einem Privatgrundstück eingekreist und mit Hilfe von zwei Tierärzten betäubt und abtransportiert werden. Ein weiteres Rind konnte andernorts durch die Besitzer eingefangen werden. Nachdem am späten Abend ein letztes Tier, ein Kalb mit hellem Fell, noch vermisst wurde, suchten Beamte der Polizeihubschrauberstaffel die umliegenden Flurstücke, Waldgebiete und Dörfer aus der Luft mit der Wärmebildkamera ab. Das Kalb konnte bislang nicht aufgefunden werden und die Suche wurde gegen 22.15 Uhr vorläufig eingestellt. Wer das Kalb in der Gegend sichtet, wird gebeten, dies unverzüglich über die Notrufnummer 110 der Polizei zu melden. – pb –