Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






29.03.2018

Randale am Sindelfinger Busbahnhof

Dauereinsatz für die Polizei am Sindelfinger Busbahnhof: Mehrere Körperverletzungen mit einer
größeren Zahl von Beteiligten unterschiedlicher Nationalitäten
sorgten in der Nacht zum Donnerstag für fast stündlich wiederkehrende
Polizeieinsätze in der Mercedesstraße.
 Gegen 0:30 Uhr stolperte ein 17-Jähriger vor dem Nachtclub wohl
rückwärts gegen einen 31-jährigen Türsteher, der dies mit
einem Schlag ins Gesicht des Jugendlichen quittiert haben soll. Der
19 Jahre alte Bruder holte den alkoholisierten 17-Jährigen ab und
wollte die Aktion mit den Türstehern ansprechen. Dabei wurde er
von einem derTürsteher zwischen die Beine
geschlagen.

   Um 2:30 Uhr störte ein 26-Jähriger im gleichen Club und ein
31-jähriger Security-Mitarbeiter brachte ihn aus dem Club. Im
Kassenbereich riss sich der 26-Jährige nach ersten Erkenntnissen der Polizei los
und wurde dann vermutlich durch den 31-Jährigen und einem weiteren
Türsteher in Richtung Treppe gedrückt und dort mit Schlägen
traktiert. Dabei soll der 31-Jährige auch einen Gürtel eingesetzt
haben. Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei. Der alkoholisierte
26-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins
Krankenhaus gebracht.

   Etwa eine Stunde später musste die Polizei um 3:40 Uhr erneut in
die Mercedesstraße ausrücken, nachdem dort eine Auseinandersetzung
zwischen 30 bis 40 Personen auf dem Vorplatz des Stern Centers
gemeldet worden war. Als sechs Streifenwagenbesatzungen
eintrafen, flüchteten mehrere junge Personen in unterschiedliche
Richtungen. Den Ermittlungen zufolge war es aus noch unbekannten
Gründen zwischen zwei Personengruppen zu einer zunächst verbalen und
schließlich handfesten Auseinandersetzung gekommen. Ein 18-Jähriger
wurde leicht verletzt, als ein Gleichaltriger, der mit einem weißen
T-Shirt bekleidet war, mit zwei noch unbekannten Begleitern auf ihn
einschlug. Zwei weitere Unbekannte griffen einen 17-Jährigen an, der
ebenfalls leicht verletzt wurde. Eine ärztliche Versorgung lehnten
alle alkoholisierten Beteiligten ab.

   Kaum war die Polizei abgerückt, kam es gegen 4:30 Uhr erneut zu
einer Körperverletzung. Ein 17-Jähriger wurde von etwa drei noch
nicht bekannten Männern aus einer Gruppe von 15 bis 20 Personen
heraus geschlagen. Dabei soll mutmaßlich auch eine Glasflasche
eingesetzt worden sein. Der alkoholisierte Jugendliche zog sich
diverse Verletzungen im Gesichtsbereich zu. Einer der Angreifer, der
einen Oberlippen- und Kinnbart trug, war mit einer Kapuzenpullover
und einer weißen Weste bekleidet Die Ermittlungen zu den Tätern und
den Umständen dieser Auseinandersetzungen dauern an. Die Polizei
Sindelfingen bittet Zeugen, die Angaben zu einem oder mehreren dieser
Vorfälle machen können, sich unter der Rufnummer 07031/697-0 zu
melden.