Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Heinz Richter · 03.07.2017

Porsche regieren die Motorworld

Böblingen: Beim zehnten Porsche-Treffen gibt es teure und seltene Fahrzeuge fast jeden Typs zu sehen

Über 400 Porsche-Fahrzeuge waren beim zehnten Treffen für Porschebegeisterte vor der Motorworld in Böblingen zu Gast. Vor Beginn, als jeder Porsche durch das Empfangstor gefahren wurde, stauten sich die sportlichen Limousinen bis zur Autobahnausfahrt.

Die meisten Fahrzeuge waren klassische 911er. Porsche selbst schickte den 918 Spyder (Wert 1,5 Millionen Euro) und den neuen GT3.

Veranstaltet wird das Treffen vor der Böblinger Motorworld jährlich vom Porsche-Fachmagazin PFF. Als prominente Gäste für die Diskussionsrunden kamen nach Böblingen: Hans Mezger, Ingenieur und ehemaliger Chef der Motorsportabteilung von Porsche. Günter Steckkönig, ehemals deutscher Autorennfahrer, der seine Karriere 1953 als Kfz-Mechaniker bei Porsche begann, Rennsportlegende Hans Herrmann, Rolf-Dieter Eichner, Geschäftsführer der ETG Eichner Technik GmbH.

Beim 10-jährigen Jubiläum des PFF-Treffens waren zusätzlich Firmen wie Sonax, der Automobilhersteller und Veredler Techart, die Porsche Driving-Experience, das Porsche Zentrum Böblingen, der Reifenhersteller Pirelli sowie einige weitere Unternehmen dabei.

Am frühen Vormittag fuhren die Porsche durch das Eingangstor an einer bereits großen Zuschauerkulisse vorbei. Alle wurden vom Initiator dieses Treffens und Gründer des PFF-Magazins, Andreas Bippes, persönlich begrüßt. Er informierte die Besucher dabei auch detailliert über das jeweilige Fahrzeug.

Ein anderer Fahrer hatte im Kennzeichen den Typ seines Fahrzeugs 928 einfach umgedreht: Egal ob 829. RS3, 997, Cayenne Magnum 650 oder ein 70er-Jahre 911er – die Reihe der Fabrikate vor der Böblinger Motorwold war lang. Porsche hatte für dieses Treffen sogar den Dienstwagen des Rennfahrers Huschke von Hanstein, einen Porsche 928, zur Verfügung gestellt.

Neben dem Hotel Motorworld fand zudem die Ausstellung „Concours d‘Elégance“ statt, mit außergewöhnlichen Porsche-Fahrzeugen, die es durch eine Jury-Bewertung in diesen Ausstellungsteil geschafft hatten. Hier war auch ein 997 Turbo 10 China Edition in Goldmetallic für den asiatischen Markt zu sehen.

Mehrere hundert Porsche-Fahrzeuge, vor allem die klassischen 911er, kamen zum Treffen vor die Motorworld auf dem Böblinger Flugfeld. Bild: Richter