Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





Von Annette Nüßle · 22.09.2022

Kreis Böblingen: Am Herbstanfang dreht das Wetter

Mit dem sonnigen Wetter ist es am Wochenende vorbei

Michael Schatt hat keine guten Wetteraussichten für das Wochenende. Bild: z

Pünktlich zum kalendarischen Herbstanfang ziehen Tiefs über die Region und bringen Regenschauer mit.

Kreis Böblingen. SZ/BZ-Wetterexperte Michael Schatt weiß, wie das Wetter in den kommenden Tagen wird.


Welches Wetter erwartet uns am Wochenende?


Michael Schatt: "Nachdem uns die Woche über ein größeres Hochdruckgebiet begleitet hat, stören pünktlich zum Wochenende Tiefs unser Wetter. Der morgige Freitag startet sonnig, die klaren Nächte führen dazu, dass die Temperaturen recht weit runtergehen. So startet auch der Freitag mit frischen Temperaturen um 2 Grad. Am Mittag und am Nachmittag ändert sich am Wetter wenig und bleibt noch sonnig. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte um 18 Grad. Am späteren Freitagabend ziehen die ersten Wolken auf. Es bleibt jedoch zunächst trocken. Aufgrund der Bewölkung gehen die Temperaturen in der Nacht zu Samstag nicht ganz so weit zurück und sinken auf lediglich 8 Grad ab. Am frühen Samstagmorgen können schließlich erste Schauer durchziehen. Bis zum Mittag ist dann immer wieder mit Schauern zu rechnen. Auch am Nachmittag bleibt es relativ wolkig, mit gelegentlichen Regenschauern. Die Temperaturen erreichen im Höchstwert 15 Grad. In der Nacht zu Sonntag bleibt es wolkig, wiederholt erwartet uns eine vergleichsweise warme Nacht. Der Sonntag bringt gegenüber dem Samstag kaum Veränderungen. Es bleibt unbeständig, mit gelegentlichen Schauern."


Welche besonderen Wetterphänomene sind am Wochenende zu erwarten?


Michael Schatt: "Die Nächte waren zuletzt recht kalt. Denn wenn der Himmel ist klar, die Luft kann entweichen und die Temperaturen können entsprechend nach unten gehen. Jetzt am Wochenende ist's andersherum. Durch die Wolkendecke kann die Luft nicht entweichen, die Wolken fungieren quasi als „Decke“, die die Wärme hält."


Was dürfen wir am Wochenende draußen machen?


Michael Schatt: "Am ehesten lässt es sich am Freitag draußen aushalten, auch wenn dieser zunächst startet. Hier ist's jedoch am sonnigsten. Auch der Samstag und der Sonntag werden nicht gänzlich schlecht. Zwischen den Schauern gibt's immer wieder trockene Phasen, genügend Zeit für einen Spaziergang, um die ersten offiziellen Herbsttage zu genießen."


Wie ist die Prognose übers Wochenende hinaus?


Michael Schatt: "Nach dem Wochenende könnte abermals polare Kaltluft zu uns vorstoßen. Der Nachteil, es wird wieder kälter, dafür bleibt es wohl sonnig und auch trocken."