Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






14.12.2018

Kandidat für das Tor des Monats

Handball: Markus Martinewsky von der HSG Schönbuch II traf aus Versehen ganz fantastisch

„Das war doch genial gemacht. Ich habe gesehen, das geht jetzt nur mit Aufsetzer und 3-Meter-Bogenlampe“, nimmt sich Markus Martinewsky selbst auf die Schippe. Denn die Realität hört sich anders an: Ein bisschen zu viel Harz, ein bisschen die Hand des Gegenspielers, und schon wurde aus einer verkorksten Aktion ein Kandidat für das Handball-Tor des Monats. Mehr passiert als gelungen ist es dem Rückraumspieler der HSG Schönbuch II am 4. November im Bezirksliga-Duell gegen die SG H2Ku Herrenberg III. „Das war meine schlechteste Saisonleistung. Der Treffer passt dazu“, sagt der 36-Jährige. Dass das krumme Ding jetzt in der Verlosung steht, hat er seinem Mitspieler Steffen Brüns zu verdanken. Der stellt die Kamera nicht nur für Analysezwecke in die Hallenecke, er erinnerte sich auch an die Aktion der DKB-Bundesliga und die Möglichkeit, außergewöhnliche Treffer hochzuladen. Die HSG II hatte das Spiel damals übrigens mit 24:22 gewonnen, und Markus Martinewsky traf kurios zum 17:16. Somit brachte er seine Mannschaft vielleicht sogar auf die Siegerstraße – es blieb sein einziges Tor in diesem Spiel. Das Voting auf www.dkb-handball-bundesliga.de läuft bis zum 21. Dezember, zu gewinnen gibt es für Markus Martinewsky immerhin Ruhm und Ehre. Zu sehen ist das Tor auf www.bbheute.de.. – weg –/Bild: z