Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter 
Bernd Heiden · 10.07.2020

Innenstadt Sindelfingen: Altes Volksbank-Areal als grüne Hoffnung

Sindelfingen: Am Samstag von 10 bis 13 Uhr Bürgerbeteiligung auf dem Grünen Platz / Food-Truck mit Currywurst aus lokaler Produktion

Bild: Heiden

Da hätten deutlich mehr draufgepasst. Aber aus Gründen des Infektionsschutzes waren zur Einweihung des Grünen Platzes auf dem ehemaligen Volksbank-Areal nur 100 Gäste geladen. Wer draußen bleiben musste, verfolgte vom noch stehenden Bauzaun aus die kleine Feier.

Der Platz, der nach dem Abriss des ehemaligen Volksbank-Areals nun den offiziellen Namen „Grüner Platz“ trägt, ist auch nur eine vorübergehende Erscheinung. 2023, wenn die anliegende Post auszieht, soll deren Gebäude abgerissen werden. Unter anderem ist vorgesehen, auf dem dann verfügbaren Gesamtareal ein Kultur- und Bürgerzentrum einzurichten, sagt in seiner Rede Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer und reiht das Gesamtareal in die Riege der Sindelfinger Schlüsselprojekte ein.

 

Das Stadtoberhaupt ruft gleichzeitig die Bürger dazu auf, sich mit ihren Ideen zur weiteren Platzgestaltung und Nutzung am Samstag von 10 bis 13 Uhr einzubringen. Der Grüne Platz solle künstlerisch und mit Gastro-Angeboten, unter anderem einem Food-Truck, belebt werden. Gegenüber der SZ/BZ erklären Salvatore Romeo und Paulanerhaus-Wirt Ahmet Dallac vorab ihr Food-Truck-Konzept: Der soll am 7./8. August eröffnen und die erste deutsche „Blockchain“-Currywurst aus lokaler Produktion anbieten ...

 

 

Der gesamter Artikel steht auf www.szbz.de