Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von Constantina Lathouris, Schönbuch-Gymnasium Holzgerlingen · 26.11.2013

Informationsabend zur Berufswahl am Schönbuch-Gymnasium

Beruf: Informationsabend zur Berufswahl am Freitag am Schönbuch-Gymnasium Holzgerlingen

Array

Dort stellen bis 21.30 Uhr ehrenamtliche Fachkräfte wie Eltern oder ehemalige Schüler ihre Berufe vor. Das Bildungsnetzwerk der Baden-Württemberg-Stiftung Coaching-4future gibt eine Berufsorientierung im Bereich der sogenannten MINT-Branche (MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

T-Shirts, die das Entstehen von Schweißflecken auf der Außenseite verhindern, organische Leuchtdioden oder Multimedia-Videobrillen für 3D-Filmvergnügen mit brillanter Bildqualität und hervorragendem Stereosound – was sich wie Science Fiction anhört, gehört dank Fachkräften aus den MINT-Branchen schon bald zum Alltag.

Mit Coaching4future werden junge Menschen aus Baden-Württemberg nicht nur bei der Berufswahl im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich unterstützt, sondern auch bei einer Ausbildungs- oder Studienentscheidung bis zum Berufseinstieg begleitet. Coaching-Teams führen landesweit an Gymnasien, Real-, Werkreal- und Hauptschulen sowie auf Messen und bei Berufsinformationstagen Informationsveranstaltungen durch. Am Schönbuch-Gymnasium informieren zwei Jungakademiker mit einer multimedialen Präsentation und innovativen Exponaten jugendgerecht und am Puls der Zeit über aktuelle und zukünftige Produkte und Verfahren.

Darüber hinaus veranschaulichen Susanne Fries, M.A. (Physische Geografie), und Cathrin Brinkmann, M.Sc. (Biologie), welche Berufsgruppen an der Realisierung mitarbeiten und wie vielseitig diese Tätigkeiten sind. Ob Unterhaltung und Kommunikation oder Gesundheit und Umweltschutz – aus sechs Themenwelten wählen die Jugendlichen ihre Favoriten aus und bestimmen somit selbst den Schwerpunkt der Informationsveranstaltung.

Die Plattform www.coaching4future.de steht als ständige Recherchequelle zur Verfügung. Der Karrierenavigator gibt Antwort auf die Frage, welche MINT-Studienfächer und -Ausbildungsberufe am besten zu den individuellen Interessen und Neigungen passen. Auf Grundlage der jeweiligen Nutzereingaben werden vier persönliche Favoriten herausgefiltert.

Wer sein Ergebnis anschließend in einem eigenen Profil kostenlos abspeichert, bekommt sämtliche relevanten Hochschulen, Berufskollegs und Unternehmen in Baden-Württemberg sowie deren Praxis- und Orientierungsangebote angezeigt; darunter Tage der offenen Tür oder Praktika.

Den Karrierenavigator einfach überspringen können diejenigen, die bereits wissen, welche Richtung sie einschlagen möchten. Eine kurze Registrierung genügt, um die MINT-Stellenbörse schnell und unkompliziert nach den gewünschten Studienfächern oder Ausbildungsangeboten zu sortieren –von Architektur über Umweltschutz bis hin zu Wirtschaftsingenieurwesen.

Im Anschluss an die Präsentation von Coaching4future hilft die Akademische Beratung der Arbeitsagentur den Schülern bei der Beantwortung der Frage: „Wie finde ich den Beruf, der zu mir passt?“ Der Elternbeirat und Lehrkräfte des SGH veranstalten in Kooperation mit dem Förderverein der Schule „Verein der Freunde“ diesen Abend zum wiederholten Mal und möchten den Schülern ab der neunten Klasse dadurch authentische und realitätsnahe Einblicke in verschieden Fachgebiete oder Berufsbilder ermöglichen. Die Elternbeiratsvorsitzende Gigi-Müller freut sich auf den Abend: „Unsere Kinder sollen ein möglichst breites Spektrum an beruflichen Perspektiven und Einstiege in die heutige flexible und von Mobilität geprägte Berufswelt kennen lernen.“

Nach den Vorträgen werden an Informationsständen oder auch im Gespräch individuelle Fragen zum beruflichen Alltag beantwortet. Hierzu stehen auch die ehrenamtlichen Referenten zur Verfügung.

Auch die Experten von Coaching4future werden am Freitag im Holzgerlinger Schönbuch-Gymnasium Tipps zur Berufswahl geben. In diesen Vorträgen stehen die MINT-Fächer im Mittelpunkt, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Bild: z