Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Hans-Jürgen Burgstahler · 08.07.2015

Hitzeschlacht im Talkessel

Leichtathletik: Bei den Regiomeisterschaften gehts ans Eingemachte

Fast 40 Grad brachte alle Beteiligten bei den regionalen Meisterschaften der Leichtathleten U16 bis Aktive auf der Stuttgarter Festwiese an den Rand der Erschöpfung.

„Ich bin völlig fertig“ stöhnte Renate Ansel mit hochrotem Kopf, die einen kompletten Medaillensatz für den VfL Sindelfingen abräumte. Gold im Diskuswurf mit 35,23 Metern vor Vereinskameradin Luisa Beyerle mit 33,36 Metern. Silber im Hammerwurf mit 37,22 Metern und Bronze im Kugelstoßen mit 9,27 Metern.

Durchgängig Gold für den VfL gab es bei den Wurfdisziplinen der U20 dank Johanna Beyerle. Im Kugelstoßen erreichte sie 10,75 Meter, im Diskuswurf 41,57 Meter, im Speerwurf 31,22 Meter und im Hammerwurf 28,02 Meter. Auch auf die männlichen VfL-Hammerwerfer war Verlass, bei den Aktiven siegte Antonios Kontos mit 46,13 Metern vor Vereinskamerad Jens Böttinger mit 44,46 Metern. Dessen jüngerer Bruder Lars, Deutschlands Jahrgangsbester bei dem M15, gewann mit dem eigentlich um einen Kilogramm zu schweren U18-Hammer mit 49,30 Meter. Auch die VfL-Mehrkämpfer zeigten sich versiert im Umgang mit den Wurfgeräten. Johannes Carl gewann das Kugelstoßen der Aktiven mit 12,80 Metern, sogar zwei Regiotitel gab es für Manuel Retzbach. Im Diskuswurf mit 34,59 Metern und im Speerwurf mit guten 51,10 Metern.

Dazu kam der Sieg von Maik Merle über 110-Meter-Hürden in 15,81 Sekunden. Etwas schneller noch, allerdings über die U-20-Hürden, war Nico Hamann, der 15,66 Sekunden für seinen Sieg benötigte.

Bei den U-18-Schützlingen über 200 Meter siegte Martin Mergenthaler von der Spvgg Renningen in 23,43 Sekunden. Dieser holte sich auch noch Silber im Kugelstoßen.

Auch bei den M15 gab es Medaillen für den Sportkreis Böblingen. Kevin Pina Wilhelm von der Spvgg Renningen gewann das Kugelstoßen, Tom Weinhardt vom SV Böblingen wurde Zweiter im Speerwurf. Seine Vereinskameradin Verena Keller lief bei den U20 über 100 Meter zu Bronze.

Tags zuvor noch im Zwischenlauf der süddeutschen U-18-Meisterschaften in Kaiserslautern durfte sich Jasmin Pansa von der Spvgg Renningen über den Regio-Titel über 100 Meter in 13,01 Sekunden freuen. Ansprechendes auch von den jüngsten Kreisvertretern, den U16, obwohl gerade diese Altersgruppe am häufigsten unter der eigens installierten Sprinkleranlage zu finden war. Drei Titel gab es für Luca Jakob vom TSV Dagersheim, der bei den M14 im Stabhochsprung mit 3,40 Metern, im Hochsprung mit 1,56 Metern und über 80-Meter-Hürden mit 12,94 Sekunden nicht zu schlagen war.

Noch drei weitere Titel gingen nach Dagersheim, Julia Pusskeiler war über 80-Meter-Hürden in 13,04 Sekunden und im Weitsprung mit 4,93 Metern erfolgreich, ihre Trainingspartnerin Emely-Sue Rudolf gewann das Kugelstoßen der W14 mit 9,80 Meter. Die letzten beiden Ergebnisse bedeuteten zudem die Löschung zweier Vereinsrekorde des TSV Dagersheim. Die einzige Medaille für den Kreis bei den 15-Jährigen holte Anna Sarnowski vom SV Nufringen mit Rang 3 über 100m in 13,25 sek.

Parallel zu den Regios für die Athleten U16 und älter fanden in Schmiden die württembergischen Bestenkämpfe statt. Über eine Vierkampf-Wertung tragen hier die U14 ihre Champions aus. In der Altersklasse M12 überzeugte Axel Walther mit 1642 Punkten.

Heiß begehrt: der Platz unterm Sonnenschirm. Das Bild zeigt die Sindelfinger Jonas Mayer, Luke Roy, Rouven Hesse, Florian Dick und Paul Kohler (von links). Bild: Burgstahler