Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






02.12.2020

Gärtringen: Brand durch glimmende Zigarette

Bild: SDMG/Dettenmeyer

Vermutlich aufgrund einer glimmenden Zigarette hat sich am Mittwoch in der Wohnung eines 53-Jährigen ein Schwelbrand in einem Restmüllbehälter entwickelt. Ein Mitbewohner in dem Mehrfamilienhaus in der Gärtringer Achalmstraße wurde durch den aktivierten Rauchmelder im Treppenhaus auf die starke Rauchentwicklung aufmerksam und schlug Alarm. Alle anwesenden Bewohner konnten das Gebäude verlassen. Der 53-Jährige und zwei weitere Anwohner zogen sich durch Rauchgaseinwirkung leichte Verletzungen zu und wurden zur Versorgung in Krankenhäuser gebracht. Die Wohnung des 53-jährigen ist aufgrund des Rußniederschlags bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die übrigen Wohnungen wurden nicht im Mitleidenschaft gezogen. Am Brandort waren 35 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Gärtringen, Ehningen, Herrenberg und Nufringen und sieben Fahrzeugbesatzungen des Rettungsdienstes mit einem Notarzt im Einsatz. Nach Belüftung des Gebäudes konnten die übrigen Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.