Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






05.11.2018

Freude und Erfüllung

Von Chefredakteur Jürgen Haar

Ehrenamtliches Engagement: Was wäre dieses Land ohne die vielen Millionen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren? Im Sportverein, bei der Hausaufgabenhilfe, in der Altenbetreuung, bei der Feuerwehr, in der Jugendarbeit. Das Leben wäre trist, langweilig, kompliziert und an der einen oder anderen Stelle gar nicht zu bewältigen. Weil der Staat nicht alles leisten kann, und in einer Demokratie auch nicht soll, brauchen wir Frauen und Männer, die ihre Freizeit für das Wohl anderer einsetzen. Feuerwehrleute riskieren sogar Leib und Leben.

Im besten Fall ist ehrenamtliches Engagement für alle ein Gewinn. Wer unterstützt, gefördert oder trainiert wird, profitiert persönlich. Und wer gibt, hat, so sollte es jedenfalls sein, Freude und Erfüllung am Ehrenamt.

Doch die Zahl der Ehrenamtlichen stagniert. Immer mehr Vereine, Organisationen und Initiativen suchen händeringend Mitarbeiter und Vorstandsmitglieder. Die neue SZ/BZ-Serie „Wir helfen uns selbst“ zeigt an einem Dutzend Beispielen, wie sich Engagement für die Gesellschaft auszahlen kann und wie man persönlich davon profitieren kann. Die SZ/BZ will mit diesen Geschichten vom Gelingen zum Mitmachen motivieren.

Demokratie lebt vom Mitmachen.

juergen.haar@szbz.de