Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur Philipp Hamann · 12.10.2016

Ein Maichinger auf der Überholspur

Motorsport – Jugend: Der zwölfjährige André Petropoulos stand bei allen Rennen auf dem Podium

Reisen bildet. Auf einer Kartbahn in Griechenland hat sich der Maichinger André Petropoulos den Motorsportvirus eingefangen. Mittlerweile ist der Zwölfjährige schon öfter auf dem Siegerpodest gestanden.

Diesen Sommerurlaub vor zwei Jahren wird die Familie Petropoulos so schnell nicht vergessen. Schließlich dreht sich seither nun alles um den Motorsport. Auf der Kartbahn in Stuttgart-Wangen duellierte sich André (Bild: z) anschließend mit seinem Vater Elle Petropoulos. Als der Filius erstmals schneller war, stieg der Senior aus dem Kart. Der Junior startete dagegen voll los.

Beim Automobilclub Tuttlingen gewann André Petropoulos auf Anhieb die Vereinsmeisterschaft. Seither sitzt der Maichinger in seinem eigenen Kart. „Wir haben ihm für 3000 Euro ein gebrauchtes Kart gekauft“, sagt Elle Petropoulos.

Ganz nebenbei wurde André Petroupolos beim Automobilclub Maichingen Vereins- und Kreismeister im Kart-Slalom.

So haben auch viele Motorsport-Stars einst angefangen. Ein richtiges Vorbild hat der Zwölfjährige indes nicht. „Mir gefallen Sebastian Vettel und Nico Rosberg“, sagt André Petropoulos. Dass sich Rosberg in der Formel 1 anschickt seinen ersten WM-Titel zu holen, verfolgt der Schüler der Realschule Hinterweil aufmerksam.

Schließlich ist sein Ziel irgendwannmal Formel 1-Fahrer zu werden. Doch der Weg ist noch weit und kostspielig. „Bisher hielten sich die Ausgaben im Rahmen, doch ohne Sponsoren geht es nicht weiter“, sagt Elle Petropoulos.

In dieser Saison fuhr der Zwölfjährige, der für das Kart-Racing-Team Baden von Ingo Emenegger startet, in den fünf Rennen des Baden-Württemberg-Cups jeweils aufs Podium. In Urloffen feierte er dabei in beiden Läufen sogar einen Doppelsieg. An diese Erfolge will der Maichinger auch in der kommenden Saison anknüpfen. Im Frühjahr 2018 steht dann der Wechsel in die Formel Renault an. Dann wartet auf André Petropoulos der nächste Karriere-Sprung – im Motorsport.

Im Fußball hat sich der Maichinger auch versucht. „Da hat mir nicht gefallen“, sagt André Petropoulos. Seit Griechenland 2014 hat er eine ganz andere Leidenschaft.

Info

Mehr Informationen zu André Petropoulos bekommt man ab sofort auch unter petropoulos2211@gmx.de per E-Mail.

André Petropoulos in seinem roten Kart. Für den nächsten Karriere-Sprung im Frühjahr 2018 ist der junge Maichinger allerdings auf Sponsoren angewiesen. Bild: z