Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Peter Maier · 01.12.2009

Die Retter brauchen Hilfe

Weil im Schönbuch: Die Feuerwehr wirbt um neue Mitglieder

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Weil im Schönbuch mit den Abteilungen Weil, Neuweiler und Breitenstein hob Hauptkommandant Berthold Löffler den Zeigefinger. Die Floriansjünger leiden unter Mitgliederschwund.

 

Insgesamt hat die Weil im Schönbucher Wehr 147 Feuerwehrangehörige. Gegenüber dem Vorjahr ging die Zahl der Aktiven von 95 auf 89 zurück. Darunter sind 15 Frauen. Die Sollstärke liegt bei 100 Mitgliedern. Deshalb startete die Wehr schon vor drei Jahren eine Werbeaktion - die allerdings erfolglos blieb. Deshalb planen die Floriansjünger beispielsweise, Feuerwehrleute von auswärtigen Wehren, die bei Firmen im Ort arbeiten, aufzunehmen. Die Jugendfeuerwehr hat derzeit 23 Mitglieder.

 

Eine gute Nachricht überbrachte Bürgermeister Wolfgang Lahl, der die ehrenamtliche Arbeit für die Allgemeinheit in den höchsten Tönen lobte. Deshalb werde die Gemeinde auch in finanziell schwierigen Zeiten zur Feuerwehr stehen.

 

Herausragend im zurückliegenden Jahr war eine Großübung gemeinsam mit der Holzgerlinger Feuerwehr mit etwa hundert Einsatzkräften und 14 Einsatzfahrzeugen bei der Firma Brose im Gewerbepark Sol. Erfolgreich war außerdem der fünfte Tag der Rettung zusammen mit dem DRK und der Jugendfeuerwehr. Die DRK-Hundestaffel kam vor allem bei den Kindern gut an.

 

Insgesamt gab es 68 Einsätze von der klassischen Brandbekämpfung über technische Hilfeleistungen, der Beseitigung von Ölspuren, Wasserschäden, Unwetterschäden, Insekteneinsätzen bis zu Tierrettungen. Außerdem gab es in den drei Abteilungen 60 Übungen und Sonderdienste für Atemschutzträger und Maschinisten.

 

Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst bekam Horst Nagel von Kreisbrandmeister Guido Plischek das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber. Der Neuweiler Abteilungskommandant Peter Bäßler, sein Weiler Kollege Markus Ferber und der Abteilungskommandant sowie stellvertretende Hauptkommandant Markus Schimpf aus Breitenstein wurden zu Oberbrandmeistern befördert.

 

Horst Nagel (Mitte) ist jetzt Träger des Feuerwehr-Ehrenkreuzes in Silber. Eingerahmt ist er auf dem Foto von Hauptkommandant Berthold Löffler (links) und dessen Stellvertreter Markus Schimpf. Bild: z