Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






17.09.2020

Corona in Sindelfingen: Quarantäne an 2 Schulen

Corona virus hand-drawn text and simple illustration with chalk on blackboard

Um eine mögliche Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat die Stadt Sindelfingen Infektionsschutzmaßnahmen in der Realschule Goldberg und der Johannes-Widmann-Schule in Maichingen getroffen und die betroffenen Klassen sowie die betroffenen Lehrkräfte unter Quarantäne gestellt. Die vorsorglichen Infektionsschutzmaßnahmen in den Kitas Kleines Zelgle und Grünäcker konnten unterdessen aufgehoben werden.

 

Aufgrund von Corona-Infektionsfällen wurden zum Schutz der Schülern und der Lehrer zwei Klassen der Stufen 7 und 8 an der Realschule Goldberg und eine sechste Klasse der Johannes-Widmann-Schule in Maichingen unter häusliche Quarantäne gestellt, ebenso die betroffenen Lehrkräfte. „Wir wünschen den infizierten Personen eine baldige Genesung und bitten die Schüler und ihre Eltern, die ihren Alltag so kurz nach dem Schulstart wieder umorganisieren müssen, um Verständnis. Um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen, werden wir in der kommenden Zeit wohl immer wieder lokale Maßnahmen ergreifen müssen. Wir alle können uns im Alltag aber darum bemühen, dass nicht wieder stärkere Einschränkungen notwendig werden – indem wir achtsam bleiben und uns und andere schützen“, so Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer.

 

 

Die Verdachtsfälle in den Kitas Kleines Zelgle und Grünäcker haben sich nicht bestätigt. Hier hatte die Stadt Sindelfingen zum Schutz der Kinder und Mitarbeitenden vorsorglich am Montag, 14. September die Ganztagesgruppe der Kita Grünäcker geschlossen. In der Kita Kleines Zelgle wurde zudem eine Gruppe von den anderen Gruppen isoliert. Nach negativer Testung der Verdachtsfälle, konnten die Maßnahmen wieder aufgehoben werden.