Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur 
Dirk Hamann · 24.02.2020

Beste Stimmung beim Böblinger Rosenmontagsumzug

Böblingen: Tausende von Zuschauern feierten zusammen mit rund 1600 Hästrägern aus 70 Gruppen beim 33. von Grün-Weiß Böblingen veranstalteten Rosenmontagsumzug

Veranstalter Grün-Weiß Böblingen gab den Takt vor und brachte mit dem Umzug wieder einmal jede Menge Leben in die Innenstadt.

Grün-Weiß Böblingen hat es einmal mehr geschafft, eine geballte Ladung Faschingsstimmung in die Innenstadt zu bringen. Beim vom Verein organisierten Rosenmontagsumzug bevölkerten einmal mehr zig tausende Zuschauer die Straßenränder, ließen sich auf Schabernack mit den Hästrägern ein, klatschten, schunkelten und feuerten an. Die Stimmung? „Überragend“, freute sich auch Bela Stahl, Vorsitzender von Grün-Weiß. „Wie hätte es in diesem Jahr bei der Schnapszahl auch anders sein können? Schließlich war es unser 33. Umzug.“


Mit viel Spaß waren beim 33. Böblinger Rosenmontagszug auch die anderen teilnehmenden 69 Gruppen mit am Start. Darunter jede Menge Hästräger aller Art – von denen wiederum die meisten aus dem Landkreis kamen. Alleine Böblingen war mit acht verschiedenen Gruppen und Zünften vertreten. Im 30. Jahr ihres Bestehens gingen derweil zum 30. Mal die „Lombamenscher“ bestens gelaunt auf die Strecke. Und das, wie jedes Jahr, in einem ganz neuen, kunterbunt gestalteten Kostüm.


Vor allem im Bereich des „Treff am See“, an der Kreuzung von der Klaffenstein in die Poststraße war dermaßen die Hölle los, dass sich alle Hexen, Deifel und Dämonen wie zuhause fühlten. Wieder einmal hat sich gezeigt: Der Böblinger Rosenmontagsumzug, der in den Anfangsjahren von vielen noch müde belächelt worden ist, hat sich längst zu einer echten Hausnummer im Fasnetskalender entwickelt. Dazu ist mit der Schnapszahl 33 ist dazu so langsam auch ein Traditionsstatus erreicht.


Der komplette Artikel steht unter www.szbz.de