Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns

Kleine Hingucker für zu Hause

DIY für geometrische Deko-Artikel

Ich weiß nicht, wie es euch geht. Aber ich finde, durch Pflanzen wirkt eine Wohnung gleich viel gemütlicher. Alles schön und gut, hätte die Sache nicht einen kleinen aber entscheidenden Haken. Denn auch wenn mein Opa gelernter Gärtnermeister ist, habe ich seinen grünen Daumen leider nicht geerbt. Kaum einer meiner Sprösslinge hat meine Zuneigung je länger als ein halbes Jahr überlebt. Und sind wir mal ehrlich, wenn die Pflanze kaputt ist, sieht das bei weitem nicht mehr so schön aus. Die einzige Ausnahme vom Massen-Pflanzensterben bei mir zu Hause: Sukkulenten und Tillandsien.

Wenn es euch genau so geht wie mir oder ihr die pflegeleichten Zimmerpflanzen einfach nur stylisch findet, dann seid ihr hier genau richtig. Denn heute verrate ich euch ein simples DIY, wie ihr die kleinen Gewächse perfekt in Szene setzt. Und dazu braucht ihr nur ein paar Strohhalme und Kordeln. Glaubt ihr nicht? Dann lest jetzt weiter.

Inspiriert von den skandinavischen Himmelis, einer Weihnachts-Wohndekoration aus Stroh, habe ich kleine Hingucker aus einfachen Strohhalmen gebastelt. Besonders gut dazu, passt eine kleine Makramee-Blumenampel.

 

 




Und so geht's

Strohhalm-Himmelis:

Ihr benötigt dicke Strohhalme aus Papier oder Plastik, Basteldraht, eine Schere, ein Maßband, Heißkleber, Acrylfarbe (z.B. in Silber), einen Pinsel und eine Auswahl an kleinen Zimmerpflanzen samt Übertopf sowie Tillandsien und etwas Moos.


 

Hängendes Himmeli:

Schneide die Strohhalme zu. Benötigt werden 4 x 15 cm, 4 x 10 cm, 4 x 8 cm.


1. Den Draht durch die 10 cm langen Strohhalme fädeln und ein Quadrat formen. Die beiden Drahtenden fest zusammen wickeln und überstehenden Draht abschneiden.
2. Zwei der 15 cm langen Strohhalme auf ein Stück Draht auffädeln und an zwei gegenüberliegenden Ecken des Quadrats festwickeln. In der Mitte sollte sich dabei eine Spitze bilden. Die zwei restlichen 15 cm langen Strohhalme einzeln auf etwas Draht fädeln und an den freien Ecken des Quadrats und der Spitze befestigen.
3. Die vier 8 cm langen Strohhalme werden auf die gleiche Weise wie in Schritt 2, nur an der Unterseite des Quadrats befestigt.
4. Die Ecken des Himmelis mit etwas Heißkleber verschließen. Danach mit einem Pinsel mehrere Schichten der Acrylfarbe auftragen und gut trocknen lassen.
5. Auf den unteren Streben des Himmelis Heißkleber auftragen und das Moos dort vorsichtig andrücken. Auf das Moos dann ebenfalls etwas Heißkleber geben und so die Tillandsien befestigen. Eine dünne Schnur an der Spitze des Himmelis befestigen und das fertige Deko-Element daran aufhängen.

 

Stehendes Himmeli:

Schneide 5 x 12 cm, 5 x 8 cm und 15 x 6 cm lange Strohhalme zu.


1. Die 8 cm langen Strohhalme auf Draht auffädeln und ein Fünfeck bilden. Die Drahtenden zusammen wickeln.
2. Jeweils zwei der 12 cm langen Strohhalme auf Draht fädeln und an zwei gegenüberliegenden Ecken des Fünfecks festwickeln. Den übrig gebliebenen 12 cm Strohhalm am freien Eck des Fünfecks und an der Spitze befestigen. Überstehende Drahtenden abschneiden.
3. 10 der 6 cm langen Strohhalme immer paarweise auf ein Stück Draht auffädeln und an nebeneinanderliegenden Ecken an der Unterseite des Fünfecks befestigen.
4. Jeweils zwei der Spitzen der dabei entstandenen Dreiecke mit den übrigen 6 cm langen Strohhalmen verbinden.
5. Die Ecken des Himmelis mit Heißkleber verschließen. Mit einem Pinsel mehrere Schichten der Acrylfarbe auftragen und gut trocknen lassen. Das Himmeli mit der Pflanze befüllen.

 

Viel Spaß beim Nachmachen und Dekorieren!

 

Eure

Rebekka