Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur Steffen Müller · 21.05.2008

Zwei Große geben ihren Abschied

Fußball Verbandsliga: Der VfL Sindelfingen empfängt den FV Illertissen zum letzten Saison-Heimspiel

<str

ong>Abschied nehmen ist bei den Verbandsliga-Fußballern des VfL Sindelfingen am Donnerstag angesagt. Mit Trainer Willi Zimmermann und Torwart Pedro Ferreira haben gleich zwei prägende Persönlichkeiten des VfL gegen Illertissen, Anpfiff 15 Uhr, ihr letztes Heimspiel

 

"Langsam wird man schon etwas wehmütig", sagt Willi Zimmermann, "das waren viereinhalb sehr ereignis- und erfolgreiche Jahre in Sindelfingen - auch wenn es nicht immer einfach war."

 

Erfolgreich war Zimmermann in der Tat. Dem Aufstieg in der vergangenen Saison folgte nun der Klassenerhalt: "Auch wenn rechnerisch noch die Relegation möglich ist, gehe ich davon aus, dass wir definitiv gesichert sind", sagt Zimmermann, "erst recht, wenn unsere Serie nicht reißt. Schließlich haben wir in der Rückrunde gegen keines der vier Spitzenteams verloren. Das soll auch gegen Illertissen so bleiben."

 

Ansonsten kann der VfL-Coach zufrieden auf die vergangenen Jahre zurück blicken: "Mehr konnten wir eigentlich nicht erreichen. Wir stehen da, wo viele Teams aus dem Kreis gerne wären. Mir muss diese Mannschaft nichts mehr beweisen. Ich bin absolut zufrieden. Ich hoffe aber, dass wir unseren treuen Zuschauern nochmal ein gutes Heimspiel bieten werden. Wir haben sie ja nicht immer verwöhnt."

 

Ferreira als Titan des VfL

 

Zimmermanns Abschied von heimischen Publikum ist nicht der einzige. Auch Pedro Ferreira, das Sindelfinger Torwart-Urgestein, verabschiedet sich: "Damit geht eine absolut großartige Karriere zu Ende. Pedro Ferreira ist für den VfL das, was Oliver Kahn bei den Bayern ist. Ich werde ihn morgen auf jeden Fall frühzeitig auswechseln, damit er sich seinen verdienten Applaus abholen kann", sagt Zimmermann.

 

Bei aller Abschiedsstimmung soll im Floschenstadion an Fronleichnam aber auch noch Fußball gespielt werden. Schließlich geht es für die Gäste aus Illertissen noch um den Oberliga-Aufstieg: "Meine Mannschaft hat sich absolut verdient, noch einmal das Zünglein an der Waage spielen zu dürfen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir uns noch einmal stark präsentieren werden", sagt Willi Zimmermann.