Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Peter Maier · 17.08.2017

Wohnungen für Flüchtlinge gesucht

Kreis Böblingen: Landratsamt hat eine zentrale Meldestelle für Wohnungsangebote eingerichtet

Das Landratsamt hat sich das Ziel gesetzt, ausgesuchte Flüchtlinge bei der Anmietung von Wohnraum aktiv zu begleiten und diese mit der Betreuung durch ehrenamtliche Paten bei der weitergehenden Integration zu unterstützen. Benötigt wird Wohnraum für zwei bis acht Personen, aber auch für Einzelpersonen.

Aus diesem Grund hat das Landratsamt eine zentrale Meldestelle für Wohnungsangebote eingerichtet. Unter der E-Mail-Adresse Wohnraum-für-Fluechtlinge@lrabb.de werden aktuelle Angebote für Mietobjekte entgegengenommen und Fragen zur Vermietung beantwortet. Mitarbeiter des Landratsamtes vermitteln dann Flüchtlinge, die den Vorstellungen des Vermieters entsprechen.

Eine individuelle Integrationsbegleitung und Unterstützung erfolgt weiterhin im Rahmen der Sozialbetreuung der Flüchtlinge durch das Amt für Migration und Flüchtlinge beim Landratsamt und durch die ehrenamtlichen Paten. Ansprechpartner beim Landratsamt für Wohnraumangebote ist Wolfgang Ormos (Telefon 0 70 31 / 6 63 18 71), der selbst eine Wohnung an eine syrische Flüchtlingsfamilie vermietet hat: „Ich habe das nie bereut, meine Mieter sind sehr freundlich und hilfsbereit. Man spürt Dankbarkeit für die Hilfe. Es ist eine richtige Freundschaft entstanden.“

In Spitzenzeiten des Flüchtlingshochs waren bis zu 4200 Personen in der vorläufigen Unterbringung des Landratsamtes Böblingen untergebracht. Eine Vielzahl der Flüchtlinge wurde nach Abschluss des Asylverfahrens im Rahmen der Anschlussunterbringung von den Städten und Gemeinden in kommunalen Wohnraum übernommen. Vielen Familien ist es durch die Vermittlung von ehrenamtlichen Begleitern aber auch gelungen, eigenständig Wohnungen anzumieten.

Nach dem Rückgang der Zugangszahlen hat sich die Zahl der Flüchtlinge in den Unterkünften des Landkreises mittlerweile auf rund 1900 Personen reduziert. Hierbei handelt es sich überwiegend um syrische Familien, die aufgrund des militärischen Konflikts gezwungen waren, ihre Heimat zu verlassen. Diese Flüchtlinge haben ein Bleiberecht erhalten und benötigen nun dringend Wohnungen. Aktuell sind hiervon rund 800 Personen betroffen.

Das Böblinger Landratsamt hat nun eine Meldestelle eingerichtet, wo Vermieter Wohnungen für Flüchtlinge mitteilen können. Bild: Sinuswelle / Adobe Stock