Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Annette Nüßle · 31.03.2019

Volles Haus beim Holzgerlinger Varieté

Auch die 9. Auflage in der Stadthalle erweist sich mit ihrer Mischung aus Artistik, Magie und Humor als Publikumsmagnet

  • Holzgerlinger Varieté: Timo Marc zaubert mit dem neunjährigen Moritz aus Weil. Bilder: Nüßle

Auch im neunten Jahr waren alle drei Vorstellungen des Holzgerlinger Holzgerlinger Varietés in der Stadthalle seit Wochen ausverkauft. Kein Wunder, denn was den Zuschauern in rund drei Stunden geboten wurde, war Unterhaltung der Spitzenklasse.

Durch das Programm führte Zauberkünstler und Leiter des Varietés Timo Marc selbst. Mit allerlei Illusionen und Zaubertricks verknüpfte er die Auftritte der internationalen Künstler und bezog dabei auch das Publikum mit ein. Denn: „Hier ist jeder ein Teil des Ganzen, wir wollen gemeinsam einen phantastischen Abend erleben.“ Gleich zu Beginn hatte der achtjährige Moritz aus Weil im Schönbuch seinen großen Auftritt. Er durfte gemeinsam mit Timo Marc Eier herbeizaubern und diese anschließend als Flitter in Richtung Zuschauer verstreuen.

Für viel Beifall sorgte die Darbietung von Jean Ferry auf dem Trampolin und den freistehenden Leitern. Slapstick mit waghalsigen Elementen verbunden, das brachte das Publikum zum Staunen. Hoch auf einer freistehenden Leiter zeigte er waghalsige Handstände und Schwünge.

Der Kubaner Francisco Arano Aleman war gleich zweimal auf der Bühne zu sehen. In seiner stimmungsvollen Solonummer zeigte er Akrobatik an der Stange und in einem zweiten Auftritt mit seiner Partnerin Zaida Liazeed präsentierten sie atemberaubende Handstandnummer. Der freihändige Kopfstand von Zaida auf dem Nacken Aranos war schon atemberaubend, als das Paar dann auch noch eine Treppe herabstiegt war der Beifall stürmisch.

Der komplette Artikel steht am Montag in der SZ/BZ und aufwww.szbz.de

Besuchen Sie uns auch aufwww.facebook.com/szbz.de