Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur 
Philipp Hamann · 15.07.2019

VfB: „Das wirft ein beschämendes Licht auf meinen Verein“

Fußball: Der Magstadter Ralf Schmid war bei der Chaos-Hauptversammlung des VfB Stuttgart im Stadion

Das war vor der WLAN-Panne in der Mercedes-Benz Arena: Der Magstadter Ralf Schmid und Grünen-Politiker Cem Özdemir, auch ein bekennender VfB-Fan. Bild: z

Sechs Stunden ohne Ergebnis. Ralf Schmid, stellvertretender Vorsitzender beim SV Magstadt, war bei der Hauptversammlung des VfB Stuttgart im Stadion und nach dem abrupten Ende restlos bedient. „Das wirft wieder ein beschämendes Licht auf meinen Verein.“

Die SZ/BZ hat sich mit Ralf Schmid über die WLAN-Panne der Weiß-Roten am Sonntagabend in der Mercedes-Benz Arena und den Rücktritt von Präsident Wolfgang Dietrich unterhalten.

Wie war die Stimmung im Stadion während der Versammlung?

Ralf Schmid: „Die Atmosphäre war durchgehend angespannt. Die Stimmung war deutlich gegen den Präsidenten Wolfgang Dietrich.“

Glauben Sie, dass es eine Mehrheit von 75 Prozent zur Abwahl von Wolfgang Dietrich gegeben hätte?

Ralf Schmid: „Am Anfang war ich skeptisch, ob die nötigen 75 Prozent Zustimmung für eine Abwahl zusammenkommen. Doch nach der beeindruckenden Rede von Rainer Adrion hätte es eng werden können. Da hatte sich die Stimmung in der Mercedes-Benz Arena noch stärker gegen Wolfgang Dietrich gerichtet.“

Wie war Ihre Reaktion nach dem abrupten Aus der Versammlung?

 

Der komplette Artikel steht am Dienstag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de