Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






10.09.2018

Verdacht auf Brandstiftung

Böblingen: Die Polizei ermittelt nach dem Brand am Sonntag / Keine Verletzten / Polizei schätzt Schaden auf 50 000 Euro

„Wir ermitteln wegen Verdacht auf Brandstiftung“, hieß es am Montag von Seiten der Pressestelle der Polizidirektion Ludwigsburg, die auch für den Landkreis Böblingen zuständig ist. Nachdem am Sonntagmittag plötzlich ein Industriegebäude inder Böblinger Karl-Benz-Straße Feuer gefangen hatte, war die Feuerwehr Böblingen mit 12 Fahrzeugen und 56 Kräften im Einsatz (die SZ/BZ hat berichtet). Zudem war die Feuerwehr Herrenberg mit einem Fahrzeug vor Ort. Die Feuerwehr Ehningen war mit einem Löschfahrzeug und einem Hubrettungsfahrzeug zur Unterstützung der Nachlöscharbeiten dabei. Das Deutsche Rote Kreuz sowie der Rettungsdienst war mit acht Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei mit 2 Streifenwagen. Gefragt nach dem Eigentümer des Grundstücks und des Gebäudes, hieß es bei der Böblinger Stadtverwaltung, man dürfe aus Gründen des Datenschutzes dazu nichts sagen. „Wir können nur sagen, dass es kein städtisches Grundstück ist, sondern sich in Privabesitz befindet.“ Da die Feuerwehr auch Drohnen im Einsatz hatte, ist unter anderem unser Bild aus der Luft entstanden.    – rost –/Bild: Feuerwehr Böblingen/Schmidt