Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Peter Maier · 12.12.2019

Verbesserung der Sicherheit auf der B464

Kreis Böblingen: Nach tödlichen Unfällen auf der Bundesstraße

Landrat Roland Bernhard äußert sich betroffen zu den schweren Unfällen in den letzten Tagen auf der B464 bei Grafenau und Renningen. Um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu verbessern, wird das Landratsamt alle beteiligten Stellen zu einem Gespräch einladen, in welchem kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen erörtert werden sollen.

Eine langfristige Verbesserung der Sicherheit könnten nur bauliche Maßnahmen erreichen, da die Straße aus Sicht des Landkreises für die Verkehrsmenge zu gering dimensioniert ist. Für bauliche Änderungen an Bundesstraßen wie der B464 ist das Land Baden-Württemberg in Auftragsverwaltung für die Bundesrepublik zuständig. Das bedeutet, der Landkreis Böblingen kann nicht eigenmächtig über dauerhafte bauliche Veränderungen entscheiden, wie beispielsweise Mittelleitplanken.

Dahingegen liegen verkehrslenkende und verkehrsrechtliche Maßnahmen in der Kompetenz der Straßenbehörde des Landkreises, und diese können kurz- und mittelfristig umgesetzt werden. Bereits in den nächsten Wochen werden Plakate der Aktion „Runter vom Gas“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates aufgestellt, die Autofahrer auffordern, ihre Geschwindigkeit anzupassen und Abstand zum Vordermann zu halten.

 

 

Der komplette Artikel steht am Freitag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de