Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur 
Daniel Krauter · 26.03.2020

„Unsere Mitarbeiter leisten Großartiges“

Kreis Böblingen: Corona-Vorkehrungen prägen Abläufe in Supermärkten

Weinmann

Die Corona-Pandemie hat große Auswirkungen auf die Supermärkte. Auch bei denen von der Verbrauchergenossenschaft Calw betriebenen Edeka-Märkten in Darmsheim, Dagersheim und Ehningen. Gestiegene Nachfrage nach bestimmten Waren und Mitarbeiterschutz prägen das Tagesgeschehen.

Heidrun Weinmann, Vorstandsvorsitzende der Verbrauchergenossenschaft Calw (VGC), die im Kreis Böblingen die regionalen Edeka-Märkte in Darmsheim, Dagersheim und Ehningen betreibt, ist in diesen Tagen an allen Ecken und Enden gefragt. „Bei uns dreht sich aktuell verständlicherweise alles um die Auswirkungen der Corona-Pandemie: Stichworte sind hierbei Mitarbeiterschutz und Warenversorgung“, sagt Heidrun Weinmann.


Abstandhalten und soziale Distanz sind dabei das Gebot der Stunde. Daran wird sich auch in den Edeka-Märkten in Darmsheim, Dagersheim und Ehningen strikt gehalten. Sämtliche Kassen sind deshalb mit Sichtschutz ausgestattet.


Auf den Schutz der Mitarbeiter wird großen Wert gelegt. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten – wenn gewünscht – Mundschutz. Wir wurden von den Behörden/Verbänden jedoch darüber aufgeklärt, dass der Mundschutz nicht den Schutz bietet, den dieser suggeriert“, macht Heidrun Weinmann deutlich.


Deshalb seien folgende Vorkehrungsmaßnahmen besonders wichtig, um eine Infizierung mit dem Coronavirus möglichst zu vermeiden: - Regelmäßiges, richtiges Hände waschen; Wachsam sein, Abstand einhalten; - Handschuhe stehen zur Verfügung; aber auch hier gilt es, achtsam zu sein. Der Handschuh am Mund biete keinen Schutz; Abstandsmarkierungen sind vor Ort; 
Warenverräumung in den Abend- und Nachtstunden, wenn das Team vor Ort dies so gemeinschaftlich entscheidet; Zutrittskontrollen am Eingang.


Regelmäßige Desinfektion


An den Kassen der Edeka-Märkte in Darmsheim, Dagersheim und Ehningen gibt es Desinfektionsmittel, insbesondere für das Mitarbeiterteam. Dieses desinfiziert den Kassenbereich regelmäßig.


Der Schutz der Mitarbeiter genießt bei der Verbrauchergenossenschaft Calw höchste Priorität. „Glücklicherweise hatten wir bislang in unserem gesamten Unternehmen keinen bestätigten Corona-Fall vorliegen. Wir hoffen, dass es weiterhin so bleibt. Im Übrigen leisten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Großartiges. Wir sind stolz auf unser gesamtes Team und über die Bereitschaft die Versorgung zu gewährleisten“, sagt Heidrun Weinmann.


„Es herrscht in unseren Märkten eine ständig wechselnde Warenverfügbarkeit. Toilettenpapier, Nudeln, Reis, Mehl, Hefe wird derart stark eingekauft, dass die Nachfrage nicht durchgehend gedeckt werden kann“, so Heidrun Weinmann.


Es sei schön zu sehen, dass die Kunden die Eintrittskontrollen für gut befänden, diese ohne Beschwerden akzeptierten, sich an die Abstände hielten und große Solidarität zeigten. „Wenn sich weiterhin alle daran halten, minimieren wir das Infektionsrisiko immens“, sagt Heidrun Weinmann.