Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Spielen und Gewinnen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Georg Schramm · 13.01.2018

„Unsere Angebote sind so gefragt wie noch nie“

Kreis Böblingen: Das neue Programm der Volkshochschule Böblingen–Sindelfingen ist fertig / 85 000 Unterrichtsstunden pro Jahr

Die neue Programmzeitschrift der Volkshochschule (VHS) Böblingen-Sindelfingen liegt ab dem 15. Januar in mehr als 80 Auslagestellen der Region kostenlos zum Mitnehmen bereit. Online kann man schon jetzt Kurse und Veranstaltungen buchen.

„Wir veranstalten 85 000 Unterrichtsstunden pro Jahr, verteilt auf 1500 Veranstaltungen mit 33 000 Einzelterminen“, macht VHS-Geschäftsführer Dr. Christian Fiebig das Volumen seiner Bildungseinrichtung anschaulich. Semesterstart ist am 19. Februar. Unter allen, die sich bis zum 31. Januar online anmelden, verlost die VHS fünf mal zwei Museumspässe im Wert von jeweils 216 Euro, die als Eintrittskarte für 320 Museen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz sowie in einigen französischen Départements und Schweizer Kantonen dienen.

Im Landesvergleich steht die VHS Böblingen-Sindelfingen neben den anderen großen Volkshochschulen sehr gut da. „Von acht Benchmarkkriterien der aktuellen Statistik des VHS-Landesverbandes schneiden wir bei sieben Kriterien überdurchschnittlich ab. Bei vier der Kriterien stehen wir im Vergleich zum Durchschnitt sogar erheblich besser da“, freut sich Dr. Fiebig.

Die Weiterbildungsdichte (Unterrichtsstunden pro 1000 Einwohner) konnte die VHS Böblingen-Sindelfingen von einem ohnehin guten Niveau nochmals um 25 Prozent steigern. „Unsere Angebote sind gefragt wie noch nie“, resümiert der VHS-Leiter.

Für das neue Programm hat sich das VHS-Team wieder auf die Suche nach Trends und Neuigkeiten gemacht. Im Bereich Allgemeinbildung können Interessierte zum Beispiel den neuen Aufzugsturm von ThyssenKrupp in Rottweil besichtigen. Ein Elternabend zur Medienkompetenz vermittelt Wissen um die digitale Welt der Computerspiele. Im VHS-Club Politik erfahren die Teilnehmer Wissenswertes rund um die aktuellen Schwierigkeiten bei der Regierungsbildung in Deutschland oder über Abspaltungstendenzen von Regionen innerhalb der Europäischen Union.

Wie gewohnt können die Inhaber der VHS-Kulturkarte 25 Kulturvorträge der VHS ohne Zuzahlung besuchen und erhalten Ermäßigungen bei sechs weiteren Kulturpartnern der Region. Auf einer Architekturführung wird das neue Dorotheen-Quartier in Stuttgart vorgestellt. Wer sich selbst als Autor versuchen möchte, kann sich in verschiedenen Schreibworkshops das passende Handwerkszeug aneignen.

Zeichenkurse sowie Malkurse in den Techniken Öl, Acryl, Aquarell und Pastell laden zur kreativen Betätigung ein. Neu bietet die VHS zum Beispiel einen „Art-Brunch“ an, bei dem Teilnehmer sich in ungezwungener Atmosphäre am Acrylmalen versuchen. In dem Kurs „Shabby Chic und Vibtage Look“ erlernen Interessierte Techniken zum Upcycling von gebrauchten Möbeln.

Wer sich fit für das Frühjahr machen möchte, kann aus 400 Bewegungs-, Entspannungs- und Ernährungskursen von Aqua-Gymnastik bis Zumba auswählen. Neu sind beispielsweise Angebote wie „Schlaf – besser ein- und durchschlafen“ oder „Jumping Intervall“ auf dem Mini-Trampolin.

Kurse in 20 Sprachen werden wieder nach den Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens unterrichtet. Englisch-Business- und Intensivkurse bieten die Möglichkeit, die Sprachkenntnisse für das Berufsleben zu verbessern. Schüler von der ersten bis zur zehnten Klasse finden Englischkurse für Nachhilfe und Prüfungsvorbereitung im VHS-Programm. Ganz neu bietet die VHS einen Kurs in „Deutsche Gebärdensprache“ für Anfänger an.

Im Bereich IT, EDV und Beruf gibt es ein neues Angebot „Office für Wiedereinsteiger“, in dem Frauen und Männer, die nach Familienphase oder Arbeitssuche wieder mit dem Job beginnen, sich entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten antrainieren können. Auch im neuen Semester finden wieder Vorbereitungskurse auf den Europäischen Computerführerschein statt. Mit der Fachkursförderung des Europäischen Sozialfonds haben Teilnehmer in gekennzeichneten Kursen die Möglichkeit, 30 bis 50 Prozent der Kursgebühr zu sparen.

Wer lieber online lernt, kann sich für Webinare anmelden, die die VHS Böblingen-Sindelfingen seit vielen Semestern anbietet und in 100 weitere Volkshochschulen bundesweit live überträgt. Interessierte können die Live-Online-Vorträge am PC mitverfolgen und Fragen über einen Chat stellen. Ausgewählte Reihen werden auch in die VHS auf eine Großbildleinwand übertragen. Im Sommersemester 2018 stehen die Reihen „Mobilität heute und morgen“, „Demokratie in Gefahr?“, „Zeitgenössische Kunst“, „Gesundheitsforum“ mit Aspekten wie Impfung oder Gentherapie, „Die Gedanken sind frei?“ zu Zensur und Überwachung sowie „Digitaler Wandel“ im Programm.

Info

Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter der Telefon-Nummer 0 70 31 / 6400-0 sowie im Internet unter www.vhs-aktuell.de