Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






10.08.2018

Unimog im Waldbrand-Einsatz

Sindelfingen/Kirchzarten: Feuerwehr im Hochschwarzwald setzt auf ein geländegängiges Fahrzeug

Durch die derzeitig extremen Temperaturen ist die Gefahr von Waldbränden, aber auch von Flächenbränden von Feldern und Wiesen, sehr hoch. Zur Bekämpfung von Waldbränden im Hochschwarzwald verfügt die Freiwillige Feuerwehr Kirchzarten über einen hochgeländegängigen Unimog U 5023 von Mercedes-Benz.

Die hohe Bodenfreiheit von 450 Millimetern meistert hohe Böschungswinkel und ermöglicht die professionelle Bekämpfung von Bränden auch in schwierigem Gelände. Kirchzarten hat sich für einen Unimog als Tanklöschfahrzeug mit der Technik der Firma Ziegler entschieden. Die Vorteile des rund 14,5 Tonnen schweren Allround-Fahrzeugs ist unter anderem die Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 3000 Litern in der Minute. Der 4000-Liter-Wassertank mit zusätzlichem 500-Liter-Tank für Schaummittel sorgt für einen ausreichenden Löschmittelvorrat, gerade wenn der nächste Hydrant weit entfernt ist.

– red – /Bild: z