Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Frank Müller · 16.05.2018

Tempo 30 und Flüsterasphalt gegen Verkehrs-Lärm

Böblingen: Umweltausschuss des Gemeinderats stimmt Aktionsplan zu

Tagsüber 67, nachts nur noch 57 Dezibel - das ist die maximale Verkehrs-Lautstärke, die die Stadtverwaltung den Böblingern und Dagersheimern noch zumuten will. Um diese Werte zu erreichen, sind einschneidende Maßnahmen geplant.

An einigen Straßen soll in den nächsten fünf Jahren Flüsterasphalt verlegt werden. Und auf vielbefahrenen Straßen soll Tempo 30 eingeführt werden. Und zwar auf diesen Straßen:
in Böblingen Stuttgarter Straße, Postplatz, Sindelfinger Straße, Stadtgrabenstraße, Herrenberger Straße, Poststraße, Klaffensteinstraße, Brunnenstraße, Spielbergstraße, Schönaicher Straße.
in Dagersheim Böblinger Straße / Hauptstraße, Aidlinger Straße, Schulstraße, Albert-Schweitzer-Straße.

Die Kosten für den Flüsterasphalt schätzen die Planer auf 1,1 Millionen Euro. Der Straßenbelag soll natürlich nicht überall gleichzeitig ausgetauscht werden, sondern Zug um Zug in den nächsten fünf Jahren.

Der Umweltausschuss stimmte den Maßnahmen zu. Anfang Juni wird der Lärmaktionsplan im Ortschaftsrat und im Verkehrsausschuss beraten. Am 20. Juni muss dann der Gemeinderat entscheiden. Stimmt er zu kann es ganz schnell gehen. Dann soll Tempo 30 für die lärmbetroffenen Straßenzüge beim zuständigen Regierungspräsidium beantragt und die nötigen Mittel für den Flüsterasphalt eingeplant werden.