Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter 
Daniel Bilaniuk¶ · 20.03.2020

SVM hilft Alten und Kranken

Handball: Jugendspieler und Trainer erledigen den Einkauf, den Gang zur Apotheke oder auf den Wertstoffhof

Julia Wolf

In Zeiten des Coronavirus wird Solidarität großgeschrieben. Auch die Handballer des SV Magstadt haben sich 
etwas einfallen lassen. Auf Wunsch kaufen Jugendspieler und andere Abteilungsmitglieder für ältere oder gesundheitlich angeschlagene Menschen ein oder erledigen weitere Aufgaben.¶

Die eigene Idee, in Zeiten der Corona-Krise für andere Menschen einkaufen zu gehen, war es nicht, gibt Elke Wolf unumwunden zu. „Markus Müller, ein Spieler unserer ersten Herrenmannschaft, hat mitbekommen, dass die Handballer des SV 
Leonberg/Eltingen so etwas anbieten und gefragt, ob man das nicht auch hier auf die Beine stellen könnte“, erzählt die stellvertretende Abteilungsleiterin der Magstadter Handballer. 
Lange nachdenken mussten Elke Wolf und ihre Mitstreiter nicht, auch der Hauptverein stand sofort hinter der Idee, einen kostenlosen Einkaufs- und Erledigungsdienst für Menschen anzubieten, die hinsichtlich des Coronavirus aufgrund ihres Alters sowie diverser Vorerkrankungen zu den Risikogruppen zählen oder sich momentan in Quarantäne befinden. Und zwar unabhängig davon, ob jene SVM-Mitglieder sind oder nicht. „Gerade als Verein sollte man sich in solchen ungewöhnlichen Phasen der Solidarität verpflichtet fühlen“, macht Elke Wolf deutlich.


Der komplette Artikel steht am Samstag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de