Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Daniel Bilaniuk · 18.07.2018

SVM bekommt überdachte Sport-Arena

Aus Vereinen: Auf dem Ricotenplatz am Sportgelände „An den Buchen“ in Magstadt entsteht eine überdachte Freilufthalle mit Kunstrasen / Baubeginn soll bereits im September sein

Auf den seit vielen Jahren brachliegenden Ricotenplatz baut der SV Magstadt ab September eine Mc-Arena-Freilufthalle. Von links: Stephan Scheel (Vorsitzender SVM), Ralf Schmid (Stellvertretender Vorsitzender SVM) und Andreas Kübler (Vertriebsgeschäftsführer Mc Arena) freuen sich darauf. Bild: Bilaniuk

Der SV Magstadt kann in Sachen Sportstätten-Entwicklung einen Erfolg verbuchen. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung sprachen sich die Anwesenden klar für den Bau einer überdachten Sport-Arena inklusive weiterer Sportmöglichkeiten aus.

Gut zwei Stunden lang hatten der SVM-Vorsitzende Stephan Scheel und seine Vorstandskollegen Überzeugungsarbeit geleistet, dann ging es ganz schnell: Zwei Mitglieder stimmten dagegen, sieben enthielten sich, der Rest der rund 70 Anwesenden im Restaurant „An den Buchen“ stimmte für den Bau einer überdachten Freilufthalle auf dem seit rund 15 Jahren brachliegenden Ricotenplatz unterhalb des Sportgeländes durch die Backnanger Firma Mc Arena.

„Die Mc Arena wird uns vor allem im Winter dabei helfen, unsere begrenzten Sporthallen-Kapazitäten zu entlasten und mehr vereinsinterne Trainingsflächen zur Verfügung stellen zu können. Diese neue Sportstätte bietet uns auch darüber hinaus viele Möglichkeiten für diverse Angebote für neue Zielgruppen. Lasst uns die Chance gemeinsam nutzen“, sagte ein sichtlich erleichterter Stephan Scheel nach der Abstimmung.

Eröffnung im November

Zudem gaben die Mitglieder auch ihr OK für den Bau von neuen Outdoor-Spielflächen. Nach der Erstellung der Mc Arena sollen hier unmittelbar daneben auch noch ein Beachvolleyballfeld, eine Fitness-Station sowie eine Boulder- und Slackline-Anlage entstehen. Toiletten und Duschen werden für die Nutzer der Anlage im Nebengebäude des Restaurants „An den Buchen“ zur Verfügung stehen.

Um bereits im September mit dem Bau der überdachten und an den Seitenwänden mit Netzen geschlossenen Sportstätte beginnen zu können, hat die SVM-Vorstandsriege die im Vorfeld anstehenden Hausaufgaben bereits weitgehend erledigt. So haben sowohl Naturschutzbehörde als auch Landratsamt bereits grünes Licht gegeben. Mit der Gemeinde wurde ein Erbbaurechtsvertrag aufgesetzt, der vom Gemeinderat bereits gebilligt wurde. Der Vertrag hat zunächst eine Laufzeit über 30 Jahre, der Verein zahlt dabei jährlich an die Gemeinde einen Erbbauzins von knapp 3200 Euro. „Diese Dinge sind alle geklärt. Auch bei den Finanzierungsangeboten sind wir schon recht weit. Wir wollen uns hier zeitnah für ein Angebot einer Bank entscheiden, um der Firma Mc Arena dann den Auftrag zum Bau der Halle zu geben. Ich hoffe auf einen Baustart im September und eine Eröffnung der neuen Sport-Arena im November“, sagte Stephan Scheel.

500 000 Euro Gesamtkosten

Kosten wird das neue Magstadter Sport-Areal den Verein insgesamt rund 500 000 Euro. 377 000 Euro sowie eine Finanzierungsreserve von 53 000 Euro entfallen dabei auf den Bau der Mc Arena. Die 50 000 Euro für den Bau des Restplatzes mit Beachvolleyballfeld und anderen Sportmöglichkeiten sollen über ein Crowdinvesting finanziert werden, die 20 000 Euro für Planungs- und Nebenkosten hat der SV Magstadt auf der hohen Kante. Sollte der Verein die Kosten wider Erwarten nicht stemmen können, würde es eine zusätzliche außerordentliche Mitgliederversammlung geben, um hier das weitere Vorgehen zu besprechen.

Mit der – von Mc-Arena-Vetriebsgeschäftsführer Andreas Kübler im Rahmen der Versammlung detailliert vorgestellten – feuerverzinkten Stahlbaukonstruktion, die neben einem 30 auf 15 Meter langen Kunstrasenfeld unter anderem auch eine LED-Lichtanlage, eine Anzeigetafel und ein Kamera-Überwachungssystem bietet, will der Verein zur Refinanzierung der Kosten auf verschiedenen Feldern Einnahmen generieren.

Neben der Vermarktung der Werbeflächen sowie des Namensrechts soll Geld in erster Linie durch die Vermietung der Mc Arena an Sporttreibende eingenommen werden. Auch für Konzerte, Firmen-Events und private Feiern soll die überdachte Sportanlage ab ihrer Eröffnung buchbar sein. Bei einer optimalen Auslastung der Halle wäre sie in rund sieben Jahren abbezahlt. „Wir haben bei unserer Finanzierungskalkulierung in Sachen Auslastung hier aber deutlich vorsichtiger geplant“, sagte SVM-Kassier Andreas Schlegel. „Klar ist auch, dass wir nicht alles vermieten. Die Abteilungen bekommen natürlich ihre Belegungszeiten“, stellte Stephan Scheel klar.

Daniel Bilaniuk ist im Sportverein aktiv und weiß, wie wichtig es für die Vereine ist, ihre Sportstätten fit für die Zukunft zu machen.