Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






29.06.2018

Stuttgart: Kia überschlägt sich auf der Autobahn

Am Freitagvormittag kam es zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen zu einem Unfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren und der zu einem erheblichen Rückstau führte. Gegen 11.40 Uhr war ein 37 Jahre alter Sattelzug-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Gleichzeitig uhr ein 54-jähriger Mercedes-Fahrer auf dem  freigegebenen Seitenstreifen. Der Mercedes-Fahrer überholte den Sattelzuglenker wohl rechts. Gleichzeitig wollte der 37-Jährige vom rechten auf den Seitenstreifen wechseln. In der Folge kam es zu einer Kollision. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Mercedes nach links über alle Fahrstreifen und prallte schließlich gegen die Betonmittelleitwand. Ein von hinten herannahender 84 Jahre alter Kia-Fahrer, der eine 76-jährige Beifahrerin an Bord hatte, versuchte dem Mercedes auszuweichen und übersteuerte dabei möglicherweise, worauf sich der Kia mehrfach überschlug. Die beiden Insassen wurden schwer verletzt. Der Mercedes-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Alle drei Verletzten wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Der Kia und der Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war die A 8 für wenige Minuten vollgesperrt. Ab 11.45 Uhr war der linke Fahrstreifen bereits wieder frei. Gegen 14 Uhr konnte auch die Sperrung der mittleren und der rechten Spur aufgehoben werden. Kurz vor 15.00 Uhr war auch der Standstreifen wieder frei. Es bildete sich ein Rückstau von etwa 20 Kilometern. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf rund 30 000 Euro belaufen.