Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






18.01.2020

Sturzbetrunken sieben Meter in die Tiefe

Sindelfingen

Übermäßiger Alkoholgenuss führte in der Nacht zum Samstag gegen 1 Uhr in Sindelfingen zu einem schmerzhaften Unglück auf  der Fußgängerbrücke über die Konrad-Adenauer-Straße, unmittelbar vor dem Kreisverkehr zur Stuttgarter Straße. Ein 31-jähriger Mann aus Weil im Schönbuch wankte über die Brücke und stürzte, ohne dass wohl jemand nachgeholfen hätte,  aufgrund seines benommenen Zustandes über das Geländer sieben Meter in die Tiefe. Glück im Unglück hatte er, dass er nicht auf der asphaltierten Fahrbahn der Straße, sondern im unbefestigten Grünstreifen daneben landete. Dadurch fiel der Aufprall etwas weicher aus. Dennoch zog er sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Er konnte noch selbstständig den Notruf der Polizei wählen. Eine Streifenwagenbesatzung  leistete darauf hin erste Hilfe. Der Rettungsdienst, der mit einem Rettungswagen und einem Notarztfahrzeug anrückte, versorgte den Verletzten und brachte ihn in ein Krankenhaus. - pb -