Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






23.08.2018

Steinenbronn: Marihuana wegen Rauchmelder entdeckt

Das schrille Piepen eines Rauchmelders in der Ortsmitte von Steinenbronn ließ am Mittwochabend eine Anwohnerin hellhörig werden. Gegen 20.25 Uhr alarmierte die Frau Polizei und Feuerwehr. Nachdem die betroffene Wohnung gefunden war, musste die Freiwillige Feuerwehr Steinenbronn die Wohnungstür öffnen, da auf Klingeln niemand reagierte. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und die Polizeibeamten überprüften die Räume. Wie sich herausstellte, hatte der Rauchmelder vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ausgelöst. In der Wohnung befand sich niemand. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten wieder ab. Allerdings war den Polizisten eine verdächtig aussehende Pflanze auf dem Balkon aufgefallen. Als kurze Zeit später dann der 37 Jahre alte Bewohner eintraf, stimmte er einer Durchsuchung der Wohnung zu. Um die Balkonpflanze kümmerten sich schließlich die Polizisten, denn es handelte sich tatsächlich um eine Marihuana-Pflanze. Diese wurde beschlagnahmt. Weitere verdächtige Gegenstände förderte die Durchsuchung nicht zu Tage. Der 37-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.