Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Tim Schweiker · 25.11.2013

Spitzenwerte für Sport und Musik

SZ/BZ-Bürgerbarometer: Bei der Familienfreundlichkeit bekommt Sindelfingen gute, selten auch sehr gute Noten / SZ/BZ-Serie (Teil 4)

Sindelfingen ist familienfreundlich (Bild: drubig-photo / Fotolia). Das sagen 96 Prozent der 301 Bürger, die für das SZ/BZ-Bürgerbarometer befragt wurden. Der Blick auf die Details verrät: Nicht alle Bereiche in der Stadt schneiden gleich gut ab.

„Wie familienfreundlich empfinden Sie Sindelfingen?“: Das wollte die Ludwigsburger Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA) im Auftrag der SZ/BZ wissen. 40 Prozent der Befragten finden die Stadt „sehr familienfreundlich“, weitere 56 Prozent immerhin „teilweise familienfreundlich“. Nur vier Prozent finden, Sindelfingen ist „weniger familienfreundlich“.


Damit schneidet Sindelfingen besser ab als beim letzten Bürgerbarometer 2010. Damals hatten 35 Prozent die Stadt als „sehr familienfreundlich“ bewertet, 53 Prozent als „teilweise“ und sieben Prozent als „weniger familienfreundlich“. Vor drei Jahren hatten fünf Prozent der Befragten der Stadt sogar das Zeugnis „überhaupt nicht familienfreundlich“ ausgestellt. Das sagt beim Bürgerbarometer 2013 niemand mehr.


Die GMA hat über die allgemeine Fragestellung hinaus die Befragten gebeten, die Familienfreundlichkeit einzelner Themenbereiche mit Schulnoten zu bewerten: Ganztagsbetreuung, Kinderkrippe, Kindergärten, Spielplätze, Grundschulen, weiterführende Schulen, Sportangebote, Angebote für Jugendliche, musikalische Angebote an Schulen und Vereinen.


Spitzenwerte bekommen die Spielplätze und Schulen sowie die Sport- und Musikangebote in der Stadt: 68,1 Prozent der Befragten finden die Spielplätze „gut“, 12,1 Prozent „sehr gut“. Die Grundschulen bekommen von 75,4 Prozent ein „gut“, zehn Prozent finden sie „sehr gut“. Ein ähnliches Bild bei den weiterführenden Schulen: 77,1 Prozent sagen „gut“, 9,2 Prozent „sehr gut“.
Das Sindelfinger Sportangebot finden 66 Prozent gut und 20,9 Prozent sehr gut. Ebenso gut schneidet das musikalische Angebot von Schulen und Vereinen in Sindelfingen ab: Satte 70,4 Prozent finden es gut, 14,1 Prozent sogar sehr gut. Das Angebot für Jugendliche in Sindelfingen finden zwar 61,5 Prozent gut und 6,9 Prozent sehr gut. Allerdings verteilen hier immerhin 21,5 Prozent hier nur die Note „befriedigend“. Ein „ausreichend“ oder „mangelhaft“ geben zusammen zehn Prozent.


Gut, aber nicht euphorisch fällt die Bewertung bei der Kinderbetreuung aus: Die Ganztagsbetreuung bekommt von 49,2 Prozent die Note „gut“, ein „sehr gut“ gibt es aber nur von 4,6 Prozent. 26,2 Prozent finden die Ganztagsbetreuung „befriedigend“, 12,3 Prozent „ausreichend“ und 7,7 Prozent „mangelhaft“. Das Angebot an Kinderkrippen finden 56 Prozent gut, sechs Prozent sehr gut und 22 Prozent befriedigend. 14 Prozent sagen dagegen „ausreichend“, zwei Prozent gar „mangelhaft“.