Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





Von Hansjörg Jung · 27.09.2022

Sindelfinger Straße: nur noch geradeaus

A 81-Ausbau

sifi straße

Die Verbindung zur Leibnizstraße ist voraussichtlich bis 10. Oktober gesperrt. Baubeginn für die neue Brücke über die ist voraussichtlich Ende Oktober, Anfang November.

Böblingen. Die Allee der Warnbaken zeigt es unmissverständlich: Auf der Sindelfinger Straße in Böblingen geht es nur noch gerade aus. Die Verbindungsrampe zur Leibnizstraße kann nicht mehr angefahren werden. Unten auf der Leibnizstraße zieht sich die Abschrankung quer über die Fahrbahn. Hier geht's nicht mehr weiter.


Mit Anlauf


Eine Sperrung mit Anlauf. „Die geplante Sperrung im Bereich Sindelfinger Straße unmittelbar im zeitlichen Nachlauf zur Sperrung der A 81 musste leider kurzfristig abgesagt werden, aufgrund von krankheitsbedingte Ausfällen beim Unternehmen, welches die Verkehrssicherung umsetzen sollte“, teilt die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, kurz Deges, die als Bund- und Ländertochterunternehmen auch den Ausbau der A 81 betreut, mit. So fiel die Sperrung der Sindelfinger Straße am Sonntag ins Wasser und die Rampe zur Leibnizstraße wurde auch nicht am Montagmorgen, sondern erst am Montagabend dicht gemacht. Damit der Baustellenbeginn nicht noch mehr verzögert werde, seien die Warnbaken als Verkehrssicherung kurzfristig „mit erhöhtem Personaleinsatz“ aufgestellt worden. Ohne die Sindelfinger Straße komplett zu sperren – dies kam vor die Verkehrsbehörde auf dem Böblinger Rathaus an einem Montag nicht in Frage.So musste die Verkehrssicherung eben unter laufendem Verkehr, mit kurzen Unterbrechungen, bewerkstelligt werden.


Auch diese Baustelle steht im Zusammenhang mit dem Ausbau der A 81. Einerseits müssen hier verlegt und der Einmündungsbereich der Verbindungsrampe zwischen Sindelfinger Straße und Leibnizstraße umgebaut werden. Dafür muss dieser Rampenbereich voraussichtlich bis Montag, 10. Oktober, gesperrt werden.


Unmittelbar daneben sollen im Oktober auch die Arbeiten für die neue Brücke über die A 81 beginnen. Im Detail sind es die Gruben für die Widerlager der Straßenüberführung, die ausgehoben werden. Anschließend soll die neue neben der alten Brücke gebaut werden. Die bestehende Überführung wird dann, voraussichtlich noch im nächsten Jahr, abgebrochen.


Auf die provisorische Trasse


 Außerdem steht Ende Oktober, spätestens Anfang November, noch die Inbetriebnahme der provisorischen Trasse, über die der Autobahnverkehr während Bauzeit des Deckels, geleitet wird. Zunächst wird der Verkehr wird der Verkehr in Richtung Stuttgart auf die Umfahrung verlagert. In der Gegenrichtung nach Singen wird der Verkehr im nächsten Frühjahr auf die bauzeitliche Trasse umgeleitet. In der Zwischenzeit beginnen im aktuellen Fahrbahnbereich Richtung Stuttgart die bauliche Vorleistungen für den Tunnel.


Außerdem soll entlang der K 1073 der erste Teil der Calwer Brücke zwischen Daimler Knoten und Flugfeld Allee voraussichtlich noch in diesem Jahr freigegeben werden. Dann kann der Verkehr über den ersten neuen Brückenteil fließen.