Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns
close

Du willst nichts Wichtiges aus dem Kreis Böblingen verpassen?

Dein Newsletter "Guten Morgen BB"

JETZT ANMELDEN!





Von Peter Maier · 18.11.2021

Sindelfingen: Zehntausende Euro Schaden nach Mülltonnenbrand

Der Rauch zog in die Tiefgarage und ins Treppenhaus

Der Brand der Mülltonnen im Hinterweil sorgte am Mittwochabend für einen Großeinsatz der Rettungskräfte. Bild: SDMG/Dettenmeyer

Sindelfingen. Am Mittwochabend brach gegen 20:15 Uhr in einem separaten Raum für Abfalltonnen der Tiefgarage eines großen Mehrfamilienhauses im Wohngebiet Hinterweil ein Feuer aus. Die ersten vor Ort eintreffenden Kräfte von Polizei und Feuerwehr konnten mehrere Mülltonnen im Vollbrand feststellen. Da die Brandschutztüre nicht verschlossen war, zog der entstandene Rauch in die Tiefgarage und weiter in das Treppenhaus des Wohngebäudes.

 

Da eine Gefahr für die Bewohner des Hauses sowie der angrenzenden Wohngebäude nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden die Bewohner von 30 Wohneinheiten durch Kräfte der Polizei und der Feuerwehr nach draußen gebracht. Nach Abschluss der Lösch- und Belüftungsmaßnahmen der Feuerwehr Sindelfingen, die mit insgesamt 15 Fahrzeugen und 80 Wehrleuten im Einsatz war, konnten die Bewohner allesamt wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzte gab es nicht zu beklagen

 

 

.Der entstandene Schaden an der Tiefgarage sowie der dort abgestellten Fahrzeuge dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen und ist, wie auch die Brandentstehung, Gegenstand der noch laufenden Ermittlungen. Ebenfalls im Einsatz befanden sich, neben vier Streifen der Polizeireviere Sindelfingen und Böblingen, auch der Rettungsdienst mit 12 Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften, das Technische Hilfswerk mit einem Fahrzeug und vier Einsatzkräften sowie der Bevölkerungsschutz mit einem Fahrzeug. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen, die drei Stunden andauerten, musste die Guttenbrunnstraße als Aufstellfläche für die Einsatzkräfte teilweise gesperrt werden.pb /Bild: SDMG/Dettenmeyer

Du willst nichts Wichtiges aus unserer Region verpassen?
Dann hol' Dir hier unseren kostenlosen Newsletter Guten Morgen BB.

Jetzt anmelden