Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter 
Bernd Heiden · 21.06.2020

Sindelfingen: Traube legt mit Open Air wieder los

Sindelfingen: Erstes Open-Air-Konzert nach der Corona-Zwangspause

Kurz nach 18 Uhr startete die Band Souljahs das 1. Sindelfinger Open-Air-Konzert nach dem Corona-Lockdown im Hof der Traube. Bild: Heiden

Unabhängig von Corona, über der Kultkneipe Traube in der Sindelfinger Altstadt schwebt das Damoklesschwert der Schließung: Sanierung und Umbau sind nur eine Frage der Zeit. Aber Traube-Wirt Andreas Ankele und seine Gäste lassen sich weder von Virus noch drohendem Exit unterkriegen. Mit einem spontanen Open-Air-Konzert im Innenhof setzten drei Bands ein deutliches Lebenszeichen.

Anarcho-Ruf hin, Rebellen-Image her: Mit Desinfektionsmittelspender, obligater Gästeliste und sogar im Hof im Mindestabstand von 1,50 Meter aufgesprühter Markierungskreuze zur Indikation infektionsschutzkonformer Stehgelegenheiten zeigt die Traube, dass sie gewillt ist, die geltenden Verordnungsvorgaben einzuhalten. „Maximal 100 Besucher, alles coronakonform“, versichert Andreas Ankele, der wie alle anderen Gastrobetriebe eine zweimonatige Schließphase hinter sich hat und erst im Mai unter Auflagen wieder aufmachen konnte. „Keiner heult, keiner bruddelt“, stellt er unter seinem Publikum dabei Akzeptanz der Corona-Auflagen fest: „Die Einschränkungen werden nicht diskutiert. Wir versuchen halt die Grenzen auszuloten, auch die Corona-Grenzen“, beschreibt er das Wagnis der kurzfristig organisierten Veranstaltung.

 

Der komplette Artikel steht am Montag in der SZ/BZ sowie auf www.szbz.de