Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





Von Peter Maier · 16.01.2022

Sindelfingen impft weiter

Ab 17. Januar geht es weiter

Am 23. und 30. Januar werden in Sindelfingen Familien geimpft. Vom Enkel bis zu den Großeltern. Bild: Africa Studio/Adobe Stock

Die Stadt Sindelfingen setzt ihre täglichen Impfungen bis Ende Januar fort

Sindelfingen. Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer: „Das Impfangebot in Sindelfingen und im gesamten Landkreis ist inzwischen gut ausgebaut. Und obwohl die Impfzahlen im Sindelfinger Rathaus im Vergleich zu den Zahlen vor dem Jahreswechsel zurückgegangen sind, wird das niederschwellige Angebot doch weiterhin stark nachgefragt. An den Impftagen im neuen Jahr wurden täglich noch bis zu 200 Bürgerinnen und Bürger geimpft, darunter waren auch immer wieder Erstimpfungen. Wir haben uns deshalb gemeinsam mit dem Impfteam dazu entschlossen, das tägliche Impfen mit etwas reduzierten Impfzeiten fortzuführen und bis vorerst 31. Januar anzubieten. Wir bleiben weiterhin am Ball beim Thema Impfen. Mein herzlicher Dank geht hierbei an unser starkes Team vor Ort, bestehend aus Ärzten, medizinischen Fachkräften und pharmazeutisch tech-nischen Assistenten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DRK, des THW, der Sindelfinger Feuerwehr, des Gemeindevollzugsdienstes sowie weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung.“


Bei den täglichen Angeboten werden Jugendliche und Erwachsene ab 12 Jahren geimpft, verimpft werden die mRNA-Impfstoffe von Moderna und Biontech. Entsprechend der Stiko-Empfehlung werden unter 30-jährige und Schwangere mit Biontech geimpft, Bürgerinnen und Bürger ab 30 Jahren erhalten einen mRNA-Impfstoff (Moderna/Biontech). Ab dem 17. Januar gelten die folgenden Impfzeiten: Montag bis Freitag 17 bis 19 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr und Sonntag 11 bis 13 Uhr. An den Sonntagen 23. und 30. Januar von 11 bis 13 Uhr werden Impfungen speziell für Kinder ab 5 Jahren und ihre Familien angeboten, dazu gehören Eltern, Großeltern und Geschwister. An diesen zwei Tagen werden ausschließlich der Impfstoff und der Kinder-Impfstoff von Biontech verimpft. Familien können sich unter www.sindelfingen.de/dranbleiben vorab anmelden, auch der Besuch ohne Termin ist mit entsprechenden Wartezeiten möglich.


Kinder werden entsprechend der Empfehlung der Ständigen Impfkommission geimpft: Die Stiko empfiehlt die Covid-19-Impfung für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren mit verschiedenen Vorerkrankungen. Zusätzlich wird die Impfung Kindern empfohlen, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können (Hochbetagte sowie Immunsupprimierte). Darüber hinaus können auch fünf bis elfjährige Kinder ohne Vorerkrankungen gegen Covid-19 nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden, sofern ein individueller Wunsch der Kinder und Eltern beziehungsweise Sorgeberechtigten besteht. Bei den täglichen Rathausimpfungen sowie an den Familientagen sind sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Auffrischungsimpfungen möglich.


Eine Zusammenstellung aktueller Informationen ist auf der städtischen Webseite unter www.sindelfingen.de/corona zu finden. Die Stadt Sindelfingen hat eine Hotline eingerichtet, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr allgemeine Fragen zum Thema Corona in Sindelfingen beantworten. Die Hotline ist erreichbar unter folgen-den Nummern: 07031 / 94-611 oder 94-621.