Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





14.11.2022

Sindelfingen: Flucht vor Polizei endet ohne Führerschein

Ermittlungen dauern an

Mit Blutentnahme und Beschlagnahmung seines Führerscheins endete für einen 26 Jahre alten Mann am Sonntagmorgen seine Fahrt durch Sindelfingen. Beamte des Polizeireviers Sindelfingen hatte gegen 6.30 Uhr eine Kontrollstelle bei der Autobahnanschlussstelle Sindelfingen-Ost eingerichtet. Ein 26-Jähriger VW-Fahrer, der drei 25, 26 und 27 Jahre alte Mitfahrer an Bord hatte, sollte ebenfalls einer Kontrolle unterzogen werden.


Nachdem der Autofahrer bereits in die Kontrollstelle hinein gewunken worden war und es den Anschein hatte, die Kontrolle könnte erfolgen, gab der Mann plötzlich Gas und beschleunigte in Richtung Mahdentalstraße. Zwei Streifenwagenbesatzungen nahmen die Verfolgung auf. Der 26-Jährige fuhr mit teilweise weit über 100 km/h die Neckarstraße entlang und bog dort, trotz Rot zeigender Ampel, nach links in die Böblinger Straße und dann in die Schadenwasenstraße ab.


Der Fahrer schaltete nun die Fahrzeugbeleuchtung aus, und alle vier Insassen verließen den Wagen. Die Flucht war jedoch nur von kurzer Dauer, da die beiden Streifenwagenbesatzungen dem Tatverdächtigen und seinen Mitfahrern den Weg abschneiden konnten. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen, wobei Atemalkoholgeruch bei ihm festgestellt wurde, sodass eine Blutentnahme notwendig wurde. Die Ermittlungen wegen Trunkenheitsfahrt und verbotenem Kraftfahrzeugrennen dauern an.