Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von Peter Bausch · 22.04.2019

Sindelfingen: Braunbär Lothar aus Torgau ist gestorben

Bild: Stampe/A

Der Braunbär Lothar, 1990 ein Geschenk der sächsischen Partnerstadt Torgau für die Landesgartenschau in Sindelfingen, ist am Osterwochenende im Alter von 29 Jahren eingeschläfert worden. Der erste Bewohner im Bärenwald Müritz zeigte seit dem Aufwachen aus der Winterruhe starke neurologische Ausfallerscheinungen und hatte starke Schmerzen.

Karl-Heinz Boeck, damals im Sindelfinger Sommerhofenpark der erste Pfleger von Lothar, wusste von Sabine Steinmeier, dass sein ehemaliger Schützling ernsthaft krank war. Der 66-jährige Sindelfinger, nach seiner Zeit im Grünpflegebetrieb der Stadt heute im Ruhestand, hat den Kontakt zu dem Braunbären nie verloren.

Sabine Steinmeier, die Chef-Tierpflegerin im Bärenwald Müritz, trauert wie Karl-Heinz Boeck um Lothar. "Zuletzt war Lothars Gang sehr schleppend. Er zog seinen rechten Fuß nach und ist manchmal auch auf seine Seite gefallen. Der Tierarzt hat ihm Medikamente gegeben, aber das hat seinen Zustand leider nicht verbessert. Lothar hatte große Schmerzen, das sah man ihm an", zitiert der "Nordkurier" die Tierpflegerin.

 

Der gesamte Artikel steht am Dienstag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook.