Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von Chefredakteur Jürgen Haar · 04.09.2019

Sifi rockt: Das Recht gilt für alle

Kommentar

Ein Gericht hat das letzte Wort: Der Aufreger des Sommers in Sindelfingen liegt erst mal auf Eis. Die Konzerte von „Sindelfingen rockt“ wurden nach Anwohner-Klagen vom Marktplatz verbannt und gingen auf dem Hofmeister-Parkplatz über die Bühne. Wie es weiter geht, steht in den Sternen. Die Entscheidung, ob der Publikumsrenner „Sindelfingen rockt“ in die Innenstadt zurückkehren kann, fällt voraussichtlich ein Gericht.


Einen anderen Weg gibt es nicht, denn zu einer gütlichen Einigung zwischen Stadt und den klagenden Anwohnern wird es nicht kommen. So stehen sich das große Lager der Rockfans und die Anwohner und ihre Versteher unversöhnlich gegenüber.


Die Anwohner und ihre Unterstützer beklagen, dass sie öffentlich an den Pranger gestellt werden. Selbstverständlich hat in Deutschland jeder Bürger das Recht, gegen eine Veranstaltung vor seiner Haustüre zu klagen. Aber genauso haben die „Sindelfingen rockt“-Fans und Journalisten das Recht, die sture Haltung der Anwohner und die Gerichtsentscheidung zu kritisieren.


Wer die Freiheit für sich in Anspruch nimmt, muss sie auch anderen zugestehen. Rechte haben nämlich nicht nur Anwohner, sondern auch Menschen, die Egoismus nicht gut finden.


juergen.haar@szbz.de