Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns





04.02.2022

Schulen und Kitas in der Pandemie

„Sindelfingen im Gespräch“ geht am Dienstag, 8. Februar in die zweite Runde

Nach dem Auftakt von „Sindelfingen im Gespräch“ am 1. Februar, geht das neue Dialog-Format am Dienstag, 8. Februar um 18 Uhr, in die zweite Runde. Diese zweite Veranstaltung wird sich den Herausforderungen für Schulen und Kitas in der Pandemie widmen und wieder allen Interessierten Raum für Diskussion und Fragen bieten.


Erster Bürgermeister Christian Gangl: „Unsere Schulen und Kitas betrifft die Pandemie in besonderem Maße. Seit nunmehr fast zwei Jahren sind Kinder, Eltern, Erzieherinnen und Erzieher sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus mit immer neuen Herausforderungen und Regelungen konfrontiert, die es zu meistern und zu beachten gilt. Gleichzeitig soll die Betreuung der Kinder bestmöglich sichergestellt sein. Ein Spagat, der mit zunehmender Pandemiedauer immer schwieriger wird und auf allen Seiten für Frust und große Fragezeichen sorgt. Dieses Thema gemeinsam zu diskutieren ist deshalb nicht nur uns, sondern auch Ihnen, die Sie uns auf unterschiedlichen Wegen Themenvorschläge für das neue Dialog-Format übermittelt haben, ein Anliegen. Ich freue mich deshalb, wenn Sie bei der nächsten Ausgabe von „Sindelfingen im Gespräch“ – vorerst noch digital – dabei sind!“


„Sindelfingen im Gespräch – Schulen und Kitas in der Pandemie“ findet am 8. Februar um 18 Uhr digital via Zoom statt. Der Einwahl-Link wird im Vorfeld der Veranstaltung unter www.sindelfingen.de/sindelfingenimgespraech bereitgestellt. Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung sowie weitere Gäste aus der Sindelfinger Schul- und Kita-Landschaft freuen sich auf den Austausch mit den Teilnehmern. Moderiert wird die Veranstaltung von Hans-Jörg Zürn, Verlagsleiter und Chefredakteur bei der Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung.


„Sindelfingen im Gespräch“ soll Bürgerinnen und Bürgern eine weitere Plattform bieten, um sich zu wechselnden Themen auszutauschen und miteinander im Dialog zu bleiben. Im Mittelpunkt der ersten Gesprächsrunde mit rund 50 Teilnehmern stand das Thema „Corona – Wie klappt ein gutes Miteinander?“. Das Format wird zu verschiedenen Themen-schwerpunkten fortgesetzt, die Stadtverwaltung informiert jeweils im Vorfeld. Informationen können auch den Sozialen Medien und der städtischen Website unter www.sindelfingen.de/sindelfingenimgespraech entnommen werden.