Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






14.09.2020

Schönaich: Schläge am Kreisverkehr

Nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung am Sonntag zwischen 0.15 Uhr und 0.30 Uhr in der Bahnhofstraße in Schönaich sucht die Polizei nach Zeugen. Nach derzeitigen Erkenntnissen hielt sich ein 17-Jähriger im Bereich eines Kreisverkehrs auf. Dort traf er auf zwei Unbekannte, mit denen er sich kurz unterhielt. Offenbar kam es anschließend seitens der Unbekannten zu Provokationen gegenüber dem 17-Jährigen. Die Gründe hierfür sind momentan gänzlich unklar. Im weiteren Verlauf eskalierte die Situation und die beiden Unbekannten sollen auf den 17-Jährigen mehrfach eingeschlagen und ihn zu Boden gebracht haben. Nachdem ein Verkehrsteilnehmer hupend an dem Trio vorbeigefahren war, ließen die Angreifer von dem am Boden liegenden Jugendlichen ab. Die Kontrahenten trennten sich daraufhin und der 17-Jährige lief davon. Einer der Angreifer folgte ihm wohl und schlug den Jugendlichen erneut. Als sich der 17-Jährige dagegen gewehrt hatte, fuhr abermals ein Auto vorbei und hupte. Anschließend wandte sich der Unbekannte ab und machte sich zusammen mit seinem Begleiter aus dem Staub. Bei ihnen soll es sich um zwei männliche Personen handeln. Einer von ihnen ist etwa 18 bis 19 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat eine schmale Statur, etwa sieben Zentimeter lange braune oder schwarze Haare, die zur Seite gekämmt waren. Darüber hinaus war er mit einer weißen Jacke bekleidet. Sein Mittäter ist etwa 19 bis 20 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, mit breiter Statur. Er trug einen Vollbart, hat schwarze, kurze lockige Haare und war komplett schwarz bekleidet. Auffällig war seine schwarze, glänzende Steppjacke. Die Unbekannten sprachen beide gut Deutsch mit Akzent. Durch den Angriff wurde der 17-Jährige leicht verletzt. Das Polizeirevier Böblingen sucht nun die beiden Verkehrsteilnehmer und bittet weitere Zeugen, sich ebenfalls unter Telefon 07031 / 132500 zu melden.