Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Redakteur Gottfried Jenssen · 04.09.2007

Schlüsselfunktion für untere Seen

Böblingen: Junge Angler und der Bund-Mitglieder / Sanierung des Zimmerschlagweihers gestartet

Im Rahmen der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen für die Bebauung des Flugfelds ist jetzt in Böblingen die Sanierung des Zimmerschlagweihers gestartet worden. Die Jugendgruppe des Kreisfischereivereins hat bei der Bergung von Tieren geholfen.

 

Total zugewachsen ist von dem Zimmerschlagweiher eigentlich nichts mehr zu sehen. Dennoch schoss am Freitag eine Menge Wasser den Wasserberggraben hinunter, als das Gewässer abgelassen wurde. Vor dem Wehr hatten Mitglieder des Kreisfischereivereins ein Netz gespannt, um Fische zu retten. Doch Fischreiher haben wohl ganze Arbeit geleistet. In dem sumpfigen Teich war kein Fisch mehr vorhanden.

 

Nur am Uferrand

 

De Jugendgruppe des Kreisfischereivereins, die bei der Bergung von Tieren helfen wollte, konnte nur am Uferrand eingesetzt werden, denn im tiefen Sumpf wären die Jugendlichen mit ihren Gummistiefeln stecken geblieben. So wurden nur ein paar Muscheln aus dem stinkenden Schlamm gerettet. Mitglieder des Bund haben die Amphibienschutzzäune abgebaut.

 

"Je mehr Muscheln in einem Gewässer sind, desto klarer ist das Wasser", erklärt Gerhard Hofmann, Vorsitzender des Kreisfischereivereins, weshalb die Muscheln für die Seen so wichtig sind. Zudem würden einige Fischarten in den Muscheln ablaichen. Die Sanierung des hochgelegenen Zimmerschlagweihers in Verbindung mit der Renaturierung des Wasserberggrabens, der im Reiterhofsee mündet, sei von großer Bedeutung. Der Weiher habe eine Schlüsselfunktion für die unteren Seen in Böblingen: "Wenn er kippt, kippen auch die anderen." Nun wird zunächst der Schlamm aus dem Weiher beseitigt. Zusätzlich sollen Absetzbecken an den Einleitungen von den Tennisplätzen helfen, den Sediment- und Nährstoffeintrag zu verringern. Der dann sanierte Zimmerschlagweiher soll schließlich über eine Wasserfläche von 1300 Quadratmetern verfügen.