Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






11.01.2019

Sagt die Schneeflocke: „Ich flieg’ jetzt nach Sindelfingen ...“

Von Tim Schweiker

Kennen Sie den? Treffen sich zwei Schneeflocken. Sagt die eine: „Ich flieg’ jetzt auf die Alb, da kann ich noch eine Weile liegen bleiben.“ Darauf die andere: „Ich flieg nach Sindelfingen und mach’ da ein bissle Panik.“

Der Winter ist – wieder einmal völlig überraschend – auch bei uns im Städtle angekommen und bringt mit dieser Frechheit so manchen Verkehrsteilnehmer offenbar gehörig aus der Spur. Dabei würden die hiesigen Schneemengen einem Oberbayern oder Österreicher nicht mal ein müdes Lächeln abringen.

Sei’s drum. Es lohnt nicht, sich über Zeitgenossen aufzuregen, denen ein paar Schneeflocken die Lebensplanung durcheinanderbringen. Vermutlich ist der wahre Grund für die Verunsicherung nicht psychologischer, sondern praktischer Natur: Wer das ganze Jahr mit Sommerreifen fährt, muss eben noch lange kein sonniges Gemüt haben.

tim.schweiker@szbz.de