Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unserem Mitarbeiter Heinz Richter · 23.06.2019

Premiere für die große Schnecke

Deufringen: Erstmals gab es Regen beim Schneggafest

Die Helfer des Schneggafeschtes in Deufringen. Bild: Richter

Bewölkt war es, aber die ersten paar Stunden noch angenehm warm, und vor allem trocken beim Schneggafescht im Schlosshof Deufringen. 280 Schneckennudeln mit Erdbeeren, Schokoladen, Mandeln, Rosinen und Mohn gefüllt, waren schnell verkauft. Dann kam der Regen und damit auch etwas kältere Luft.

Am Abend waren dann die Bierbänke schneller als sonst leer. Seit 6 Jahren veranstaltet der Ortschaftsrat das Schneggafescht, benannt nach dem Neck-Namen der Deufringer, den Schnecken. Regenwetter gab es bislang noch nie.


Ortsvorsteherin Christel Walz überreichte aus dem Erlös des Maibaumstellens und des vorherigen Schneggafeschtes jeweils ein Geldgeschenk an die Leiterin des Kindergartens am Schloss, Judith Herrmann, und an die Helfer der Gruppe „Helfer vor Ort“ des DRK-Ortsvereins.



Der komplette Artikel steht am Montag in der SZ/BZ und auf www.szbz.de