Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






06.12.2012

Polizei: „Seien Sie misstrauisch“

Böblingen/Leonberg: Enkeltrick-Betrügerin ruft ältere Menschen an

Auch in der Vorweihnachtszeit lassen Diebe und Betrüger keine Möglichkeit aus, vor allem ältere Menschen über den Tisch zu ziehen. Nachdem vor wenigen Tagen sogenannte Schockanrufer im Kreis Böblingen zuschlugen, war es am Dienstag eine Enkeltrick-Betrügerin. Die Anruferin gab sich gegenüber acht Seniorinnen aus Böblingen, Dagersheim und Leonberg als Cousine beziehungsweise als gute Bekannte aus, die auf die Schnelle Geld benötigen würde.

Neben konkreten Forderungen, die sich von 20 000 Euro bis 45 000 Euro bewegten, erkundigte sich die Unbekannte am Telefon auch nach Schmuck und Wertsachen. Nachdem die potenziellen Opfer im Alter von 72, 92 und 94 Jahren erklärten, kein Vermögen zu besitzen, beendete die vermeintliche Betrügerin die Telefonate jeweils mit der Ankündigung, sich nochmals melden zu wollen – was nicht mehr geschah.

Die Kriminalpolizei Böblingen hat die Ermittlungen in diesen Fällen übernommen und bittet eventuell weitere Geschädigte, sich unter Telefon 0 70 31 / 13-2222 zu melden.

Um nicht auf solche Betrüger hereinzufallen, bittet die Polizei Böblingen folgende Punkte zu beachten: „Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen. Geben Sie auf keinen Fall Details zu Ihren finanziellen oder familiären Verhältnissen preis. Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen auf jeden Fall Rücksprache mit Familienangehörigen. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Informieren Sie im Verdachtsfall unter der Notrufnummer 110 sofort die Polizei.“