Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Karlheinz Reichert · 01.12.2017

OB kündigt verkaufsoffene Sonntage an

Sindelfingen: Mit einem Projektentwickler für Immobilien will Dr. Bernd Vöhringer die Innenstadt fördern / Neues Gewerbegebiet an der Grenze zum Daimler geplant

  • Solche Bilder von der Sindelfinger Innenstadt soll es auch künftig geben. Das Foto entstand beim verkaufsoffenen Sonntag Anfang August 2017. Bild: Nüssle/A

Beim Sindelfinger Unternehmertreff im Schauwerk kündigte Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer mehrere Neuigkeiten an: In Sachen verkaufsoffene Sonntage werde man sich von den Gerichten nicht ausbremsen lassen, für künftige Bauten im Zentrum will die Stadt einen Projektentwickler einstellen und es soll ein neues Gewerbegebiet geben.

„Gleichzeitig“, versprach der OB in seiner Rede, „setzen wir uns für eine attraktive Innenstadt ein.“ Um die Sanierung der Marktplatz-Tiefgarage werde man nicht herumkommen. Derzeit liefen dazu noch die Untersuchungen der Fachleute, doch wäre es ihm am liebsten, wenn während der Arbeiten der Deckel drauf bleiben könnte.
Rund um die Baustelle wolle die Stadt Aktivitäten entwickeln. Eine davon seien verkaufsoffene Sonntag, die für die Belebung der Innenstadt nun mal wichtig seien.
Seine Ankündigung dazu: „Wir werden 2018 wieder verkaufsoffene Sonntage durchführen.“ Der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim (VGH) hat jüngst entschieden, dass die verkaufsoffenen Sonntage in Sindelfingen im Jahr 2016 nicht rechtmäßig gewesen seien (die SZ/BZ berichtete).
Das VGH-Urteil habe ihn nicht überrascht, sagte Vöhringer. das Kernproblem sei, dass die Kriterien nicht exakt definiert seien, was denn nun eine angemessene Veranstaltung für einen verkaufsoffenen Sonntag sei. Die Stadt werde die Anlässe jedoch stärken. Nach Informationen der SZ/BZ soll es einen verkaufsoffenen Sonntag am traditionelle Pferdeumzug stattfinden, der wieder für das kommende Jahr geplant wird. Bei dieser Veranstaltung sei ein verkaufsoffener Sonntag als Begleitprogramm gerechtfertigt.

Der ganze Bericht steht in der Samstag-Ausgabe der SZ/BZ.