Nachrichten
Bilder
Videos
Abo-Service und Anzeigen
Themen und Portale

Job

Termine und Veranstaltungen
Über uns






Von unseren Mitarbeitern Matthias Staber und Thomas Oberdorfer · 18.05.2013

Neue Strukturen bei der SPD in Sindelfingen und Böblingen

Sindelfingen/Böblingen: Ortsvereine der Sozialdemokraten gründen Stadtverbände

<str

ong>Die SPD-Ortsvereine Sindelfingen, Maichingen und Darmsheim gibt es nicht mehr: Am Donnerstag hat sich der neue SPD-Stadtverband gegründet. Aus den Ortsvereinen Böblingen und Dagersheim wurde der Stadtverband Böblingen.

„Die SPD wird von diesem Zusammenschluss profitieren“, sagt der frisch gewählte Vorsitzende des Sindelfinger Stadtverbands, Axel Finkelnburg. Mit dem Zusammenschluss wolle die Sindelfinger SPD „ihre Kräfte bündeln und damit schlagkräftiger werden“, sagt Herma von Schaper, die ehemalige Vorsitzende des Maichinger Ortsvereins, die zusammen mit Joachim Klenk und Johannes Wiechert zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde.

36 Genossen hatten sich im Maichinger GSV-Vereinsheim versammelt. Als Pressesprecher wählten sie Felix Rapp, Vorsitzender des Kreisverbands. Die Schriftführung wird Ernst von Schaper übernehmen, die Kassenführung Adelheid Höfel. Manfred Gögelein, Italia Graziano Frazetta, Franz Klitsch, Kurt Koblowsky, Georg Patzek, Tabea Wegener, Bärbel Keller und Helmut Schmid wurden zu Beisitzern gewählt.

In der Dagersheimer Gaststätte Waldhorn wurde am Donnerstag die konstituierende Sitzung des Stadtverbands Böblingen durchgeführt. Der SPD-Landtagsabgeordnete Florian Wahl wurde von den 21 anwesenden Mitgliedern zum Vorsitzenden des neuen Stadtverbands gewählt. Wolfgang Hensel wurde zum Kassierer des neuen Vereins bestellt.

„Es freut mich, dass wir den vor einem Jahr eingeschlagenen Weg formal zu Ende bringen“, sagte Wahl. „Wir stehen vor großen Herausforderungen.“ Der neue Stadtverband tue gut daran, bei der Wahl gemeinsam anzupacken, „um ein richtig gutes Ergebnis bei der Bundestagswahl zu erzielen“, sagte Wahl. Der 28-Jährige blickte auch voraus auf die Kommunalwahlen in Baden-Württemberg, die in etwa einem Jahr stattfinden werden: „Wir sind derzeit die zweitstärkste Kraft im Gemeinderat, das wollen wir auch bleiben. Es ist nach dem Wechsel an der Böblinger Verwaltungsspitze notwendiger denn je, im Gemeinderat ein klares SPD-Profil zu zeigen.“

Der Vorstand des neuen Sindelfinger SPD-Stadtverbands (von links): Ernst von Schaper, Joachim Klenk, Herma von Schaper, Axel Finkelnburg, Adelheid Höfel und Johannes Wiechert. Bild: Staber

Der Vorstand des neuen Böblinger SPD-Stadtverbands (von links): Rolf Scherer, Bärbel Sonnenmoser, Martin Decker (hinten), Florian Wahl, Jasmina Sijercic, Erhard Groß, Edith Nieß, Wolfgang Hensel und Gerhard Münsinger. Bild: z